Drei Millionen für eine Rasensportanlage

Merken
Drucken
Teilen

In Zusammenhang mit dem Turnhallenneubau kommt auch die Frage auf, wie es mit den ganz in der Nähe sich befindenden Fussballplätzen weitergeht. Es wurde über eine langfristige Verlegung dieser Plätze diskutiert. Die Absicht besteht, eine zentrale Rasensportanlage zu realisieren. Im Investitionsprogramm 2017 bis 2021 hat der Gemeinderat für eine solche Anlage samt Garderoben drei Millionen Franken aufgenommen. Dieses Vorhaben ist auch der Grund, wieso bei der neuen Dreifachturnhalle auf den Bau von Aussengarderoben verzichtet wird. Die bestehenden Umkleidekabinen im Untergeschoss des Feuerwehrdepots würden bis auf Weiteres genügen. (sdu)