Doppelausstellung im Alterszentrum Münchwilen

MÜNCHWILEN. Am kommenden Sonntag ab 13.30 Uhr lädt das Regionale Alterszentrum Tannzapfenland Münchwilen zur Vernissage der Bilder- und Skulpturenausstellung von Vreni Kauth aus Frauenfeld und Daniel Isler aus Sirnach. Prominenter Laudator ist CVP-Nationalrat Christian Lohr.

Drucken

MÜNCHWILEN. Am kommenden Sonntag ab 13.30 Uhr lädt das Regionale Alterszentrum Tannzapfenland Münchwilen zur Vernissage der Bilder- und Skulpturenausstellung von Vreni Kauth aus Frauenfeld und Daniel Isler aus Sirnach. Prominenter Laudator ist CVP-Nationalrat Christian Lohr. Vreni Kauth, Kunstmalerin aus Frauenfeld, und der in Sirnach wohnhafte Daniel Isler, ein in Münchwilen und Umgebung bekannter Steinbildhauer, stellen eine Auswahl ihrer Kunstwerke in den öffentlichen Räumlichkeiten und im Garten des Alterszentrums Tannzapfenland Münchwilen aus.

«Die Geschichte der Kunst ist zugleich diejenige der Menschheit. Viele ältere Leute sind kulturell interessiert und engagiert. Das war der Grund, dass wir hier bei uns im Tannzapfenland eine Kunst- und Kulturserie ins Leben gerufen haben. Damit möchten wir den Anspruch unserer Institution unterstreichen, das kulturelle Leben der Region aktiv mitzugestalten und Kulturschaffende und Kulturliebende bei uns zusammenzuführen», sagt Zentrumsleiter Markus Bertschi.

Im Rahmenprogramm bringen die Frauenfelder Schalmeien «Musik zum Klingen», und Christoph Pfändler lässt mit seiner Metal Kapelle unter dem Titel «Freestyle Fusion Sound» sein Hackbrett erklingen. Nach einem Apéro stehen dann die Werke der beiden Künstler im Mittelpunkt. (mes)