Dörfliche Chilbi und herbstlicher Markt

FLAWIL/NIEDERGLATT. Was für Flawil der Herbstmarkt ist, ist für Niederglatt die Chilbi. Die Atmosphäre ähnelt sich, trotzdem ist hier und dort vieles anders.

Merken
Drucken
Teilen
Stimmung, Sound und Dance mitten auf der Wilerstrasse: Am Flawiler Herbstmarkt kein Problem.

Stimmung, Sound und Dance mitten auf der Wilerstrasse: Am Flawiler Herbstmarkt kein Problem.

Während sich auf Flawils Bahnhofstrasse Marktstand an Informationsstand reiht, dazwischen vielerlei Kinderattraktionen locken und Marktgastronomen ihre Köstlichkeiten feilbieten, geht es im Nachbardorf ruhiger und beschaulicher zu. Gemütliche, übervolle Fest- und Vereinsbeizli, wenige Stände, dafür Spassiges wie Kegeln, Schminken oder Pfeile werfen für Familien, prägten das Dorffest. Eine beeindruckende Kulisse bildeten die vor der Kirche geparkten Oldtimer-Traktoren und für sportliche Spannung sorgten die Jungschwinger, die sich im Sägemehl nicht nur Punkte, sondern – aufgrund der sommerlichen Temperaturen – rote Köpfe und verschwitzte Hemden holten. Am Sonntag trafen sich dann gleichenorts die Erwachsenen zum Clubschwingen des Flawiler Schwingclubs. (ahi)

Fische gab es nicht zu angeln, dafür Überraschungspakete. (Bilder: Andrea Häusler)

Fische gab es nicht zu angeln, dafür Überraschungspakete. (Bilder: Andrea Häusler)

Ella Steurer und Flawils Schulratskandidatin Nadja Heuberger.

Ella Steurer und Flawils Schulratskandidatin Nadja Heuberger.

Gesichter schminken war auch am Flawiler Herbstmarkt hoch im Kurs.

Gesichter schminken war auch am Flawiler Herbstmarkt hoch im Kurs.

Am Samstag gehörte das Niederglatter Sägemehl den Jungschwingern – am Sonntag den Erwachsenen.

Am Samstag gehörte das Niederglatter Sägemehl den Jungschwingern – am Sonntag den Erwachsenen.

Das samariterliche Blutdruckmessen war kostenlos.

Das samariterliche Blutdruckmessen war kostenlos.

Konversation auf dem Kinderkarussell auf dem Flawiler Marktplatz.

Konversation auf dem Kinderkarussell auf dem Flawiler Marktplatz.

Erst kegeln, dann lesen.

Erst kegeln, dann lesen.

Angeln war in Flawil (auch) Männersache.

Angeln war in Flawil (auch) Männersache.

Farbige Haare und Gesichter gab's auch an der Niederglatter Chilbi.

Farbige Haare und Gesichter gab's auch an der Niederglatter Chilbi.

Schweinchen für Glückspilze.

Schweinchen für Glückspilze.

Oldtimer-Traktoren bildeten eine der Attraktionen in Niederglatt.

Oldtimer-Traktoren bildeten eine der Attraktionen in Niederglatt.