Neubau
In Schwarzenbach können die Eltern bald die Karton-VR-Brille aufsetzen und auf virtuelle Entdeckungstour im neuen Primarschulhaus gehen

Bisher kannten die Eltern das neue Primarschulhaus vor allem aus Erzählungen ihrer Kinder. Ein virtueller Rundgang ändert das nun. Die Ausrüstung der Kinder und Lehrpersonen mit digitalen Geräten war die Hauptinvestition bei der Einrichtung des neuen Schulhauses.

Pablo Rohner
Merken
Drucken
Teilen
Auf dem virtuellen Rundgang können auch die Eltern das Gebäude erkunden, in dem ihre Kinder seit dem März in die Schule gehen.

Auf dem virtuellen Rundgang können auch die Eltern das Gebäude erkunden, in dem ihre Kinder seit dem März in die Schule gehen.

Screenshot

Seit dem 15. März besuchen die Kinder in Schwarzenbach im neuen Primarschulhaus den Unterricht. Nach 18 Monaten Bauzeit konnten die Schülerinnen und Schüler den schmucken Holz- und Betonbau im Frühling beziehen. Unter anderem hatte ein Brand im vergangenen Dezember den Schulstart im neuen Gebäude verzögert, der planmässig schon im Januar hätte stattfinden sollen.

Die Eltern hingegen kennen das Schulhaus bisher vor allem aus den Erzählungen ihrer Sprösslinge. Das ändert sich bald. Zwar ist die Einweihungsfeier erst im neuen Schuljahr, am 20. August. Doch schon ab übernächstem Freitag können die Eltern auf einen virtuellen Rundgang durch das neue Schulhaus und die Turnhalle gehen.

Eine Mischung aus Videospiel und Street View

Die Entdeckungstour funktioniert wie eine Mischung aus Videospiel und der Rundumsicht von Googles Street-View-Funktion. Sie beginnt im Foyer, wo man als Erstes die Wahl hat, links in die Turnhalle oder rechts in das Schulhaus zu gehen. Von Symbol zu Symbol kann man sich nun in verschiedene Räume klicken. Von der Turnhalle in den Geräteraum, von dort weiter ins Sanitätszimmer und wieder zurück in die Turnhalle.

Von der Turnhalle,...
5 Bilder
...gelangt man in den Geräteraum.
Die Lüftung kann ebenso besichtigt werden wie die Besenkammer.
Blick ins Treppenhaus im Schulhaustrakt.
Die Bibliothek im neuen Primarschulhaus in Schwarzenbach.

Von der Turnhalle,...

Screenshots

Nach einem Abstecher auf die Galerie und in die Garderoben und Duschen geht es über die Halle zurück ins Foyer und von dort weiter in den Schulhaustrakt. In den Schulzimmern können Filme und Bilder zu Projekten der Schülerinnen und Schüler angeklickt werden. Alle Eltern erhalten zudem eine Virtual-Reality-Brille aus Karton, die in allen Räumen eine Rundumsicht in 3D ermöglicht.

Ein iPad für jedes Kind

Fast jedes Zimmer in den Gebäuden können Eltern und Interessierte virtuell betreten. Schulzimmer, Gruppenräume, Besenkammer, Lüftungsraum: Wie alle neuen Schulhäuser wirkt auch das Primarschulhaus Schwarzenbach beim erstmaligen Begehen wie ein Labyrinth. In der virtuellen Realität bringt einen der Homebutton unverschwitzt an den Anfang zurück.

Der virtuelle Rundgang passt zum neuen Primarschulhaus, das digital hochgerüstet daherkommt. Allen Dritt- bis Sechstklässlern steht im Unterricht ein iPad samt Tastatur zur Verfügung, in der 1. und 2. Klasse sind es zwölf Geräte pro Klasse. Jedes Schulzimmer verfügt zudem über einen Bildschirm und eine Soundbar, die von jedem Gerät angesteuert werden kann.

Nach 18 Monaten Bauzeit konnten die Schüler das neue Primarschulhaus Schwarzenbach diesen Frühling beziehen.

Nach 18 Monaten Bauzeit konnten die Schüler das neue Primarschulhaus Schwarzenbach diesen Frühling beziehen.

Bild: Pablo Rohner

Digitaler Schub dank Corona

Die Ausstattung der Lehrpersonen und Kinder mit «zeitgemässen Qualitätsgeräten» sei denn auch die Hauptinvestition gewesen, heisst es in einer Mitteilung der Schule. Weil alle Zugriff auf Microsoft 360 hätten, habe man auf einen teuren Server verzichten können. Die digitale Aufrüstung habe auch mit der Coronapandemie zu tun. In der Mitteilung heisst es dazu:

«Die Einschränkungen haben unsere Kreativität herausgefordert und der ganzen Schule einen digitalen Schub verliehen.»

Ab dem 9. Juli wird der Link auf der Website der Schulen Jonschwil-Schwarzenbach aufrufbar sein. Dann können sich die Eltern zusammen mit ihren Kindern ein Bild machen, was im digitalisierten Primarschulhaus Schwarzenbach möglich ist.