Diebe haben unverschlossene Autos im Visier

KIRCHBERG. Im unteren Toggenburg sind Langfinger unterwegs. Sie haben es auf unverschlossene Autos abgesehen. Seit Herbst des vergangenen Jahres hat eine unbekannte Täterschaft wiederholt unverschlossene Autos geöffnet, diese durchsucht und teilweise Deliktsgut mitgenommen.

Drucken
Teilen

KIRCHBERG. Im unteren Toggenburg sind Langfinger unterwegs. Sie haben es auf unverschlossene Autos abgesehen. Seit Herbst des vergangenen Jahres hat eine unbekannte Täterschaft wiederholt unverschlossene Autos geöffnet, diese durchsucht und teilweise Deliktsgut mitgenommen. Alleine in der Zeit zwischen vergangenem Sonntag und Donnerstag haben in den Gemeinden Kirchberg und Mosnang rund zehn solche Vorfälle stattgefunden. Dies vermeldete die Kantonspolizei St. Gallen gestern. Sie lanciert nun einen Zeugenaufruf: Personen, die ebenfalls von einem Einschleichdiebstahl in ihr Fahrzeug betroffen sind, werden unbedingt gebeten, dies bei der Polizeistation Bazenheid, Tel. 058 229 76 00, zu melden.

Immer öfter unverschlossen

Der Kantonspolizei St. Gallen fällt vermehrt auf, dass vor allem in ländlichen Regionen Fahrzeuge oftmals nicht abgeschlossen werden. Sie appelliert an die Bevölkerung, Fahrzeuge sowie auch Garagen stets abzuschliessen, um Dieben keine Gelegenheit zu bieten. (kapo)