Die Welt der Operette

Das Neujahrskonzert in der Tonhalle steht im Zeichen von verschiedenen Melodien aus Operetten.

Drucken
Teilen

Am 2. Januar folgenden Jahres wird das sorbische National Ensemble aus Bauzen mit seinem Orchester und dem Ballett bereits zum zweiten Mal in der Tonhalle der Stadt Wil gastieren. Am Neujahrskonzert vom 2. Januar wird das Orchester in einem ersten Programmteil süffige und heitere Stücke aus der Welt der Operette spielen.

So werden unter anderem Melodien aus den Stücken «My Fair Lady», dem «Bettelstudenten» oder aus «Gräfin Mariza» zu hören sein. Das Ballett tanzt ein Stück von P. Lincke und rassige, sorbische Volkstänze.

Im zweiten Teil stehen der berühmte Csárdás oder das Chianti-Lied auf dem Programm. Das sorbische National-Ensemble wurde im Jahr 1952 gegründet.

Gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk, bewahren, pflegen und entwickelt die drei professionellen Sparten Ballett, Chor und Orchester die reiche kulturelle Tradition der Sorben.

Mit seiner folkloristischen Bühnenkunst hat das Ensemble bereits im vergangenen Neujahrskonzert das Wiler Publikum in seinen Bann gezogen. (pd.)

Vorverkauf über Tonhalle Wil, Telefon 071 913 89 29 oder www.tonhallewil.ch

Aktuelle Nachrichten