Die Veränderungen erfahren

Morgen Samstag öffnet die Genossenschaft Kornhaus zu Vogelsang ihre Türen für die Öffentlichkeit. Von 10 bis 18 Uhr stellen sich die sechs Betriebe vor.

Drucken
Teilen

VOGELSANG. Im Kornhaus Vogelsang befinden sich sechs Betriebe. Sie bieten im Auftrag der Invalidenversicherung rund 30 Ausbildungen oder berufliche Massnahmen mit Wohnplätzen an – neu auch geschützte Wohn- und Arbeitsplätze mit Unterstützung des Fürsorgeamtes Thurgau. Morgen bietet sich die Gelegenheit, das Kornhaus aus der Nähe kennenzulernen und mehr über die Veränderungen der vergangenen zwei Jahre zu erfahren.

Vortrag am Vormittag

Es stellen sich die Ausbildungsbetriebe – Buchbinderei, Schreinerei, Bäckerei, Küche, Hauswirtschaft, Versand und Verkauf/Detailhandel – mit ihren Lehrberufen der Öffentlichkeit vor. Die Lernenden zeigen ihr berufliches Können. Stolz sind sie auch darauf, ihr neuestes Projekt «Neue Klänge» vorführen zu dürfen.

Auf dem Programm steht ein Vortrag von Heinz Burkhard Hellermann. Er findet um 10.45 Uhr statt. Der Betriebswirtschafter und Zivilisationsökologe spricht zum Thema «Menschenbild und Sozialgestaltung – woraus komponieren wir die Gesellschaft?»

Mittels Drei-Säulen-Modell fördert das Kornhaus die Fachkompetenzen, die sozialen Kompetenzen und die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen der Lernenden, mit dem Ziel, sie zu einem selbstbewussten freien und verantwortungsvollen Handeln hin zu führen.

Ganzheitliches Denken

Eine erfolgreiche Integration ins berufliche und soziale Leben kann nach Ansicht des Kornhauses nur gelingen, wenn Menschen nicht nur einseitig zur Arbeitskraft trainiert werden, sondern ganzheitlich in ihrem Denken, Fühlen und Wollen angesprochen und gefördert werden. (mes.)

Aktuelle Nachrichten