Die Spange Hofen ist gebaut: Am Montag wird die neue Sirnacher Umfahrung für den Verkehr frei gegeben

Am Montagmorgen um 8 Uhr wird die Spange Hofen dem Verkehr übergeben – zwei Wochen früher als vorgesehen. Das hat seine Gründe.

Hans Suter
Drucken
Teilen
Spange Hofen in Blickrichtung Autobahnzubringer Q20: Die bisherige Oberhofenstrasse wurde verbreitert und für schwerere Fahrzeuge ertüchtigt.

Spange Hofen in Blickrichtung Autobahnzubringer Q20: Die bisherige Oberhofenstrasse wurde verbreitert und für schwerere Fahrzeuge ertüchtigt.

Bild: Hans Suter

Spangengeburten sind Zangengeburten. Zumindest im Fall der Spange Hofen in Sirnach trifft dies voll und ganz zu. Kaum etwas polarisiert in der Bürgerschaft heute mehr als der Bau einer neuen Strasse (oder 5G-Antenne). Für die einen ist sie ein Segen, für die anderen ein Fluch. Entscheidend für die persönliche Haltung ist in der Regel, ob man davon profitiert oder sich durch Verkehr und Lärm negativ beeinträchtigt fühlt. Ein uneingeschränktes Ja oder Nein zum Bau einer neuen Strasse ist daher so gut wie ausgeschlossen. Die Spange Hofen macht da keine Ausnahme. Nach langem Hin und Her ist sie dennoch zu Stande gekommen.

Spange Hofen in Blickrichtung Eschlikon: Durch die Ergänzung der Oberhofenstrasse bis zum Einlenker Winterthurerstrasse gibt es nun eine direkte Verbindung vom Autobahnzubringer Q20 Richtung Eschlikon.

Spange Hofen in Blickrichtung Eschlikon: Durch die Ergänzung der Oberhofenstrasse bis zum Einlenker Winterthurerstrasse gibt es nun eine direkte Verbindung vom Autobahnzubringer Q20 Richtung Eschlikon.

Bild: Hans Suter

Heute Montag wird der Verkehr erstmals über die gesamte neue Umfahrungstrasse rollen. Zwei Wochen früher als geplant. Der Grund: Die Bauarbeiten am Knoten Rosenbergstrasse/Winterthurerstrasse kommen in eine neue Phase. Dies bedingt, dass die Durchfahrt über die Winterthurerstrasse gesperrt wird. Dadurch wird der Verkehr neu über die Spange Hofen durchgehend aus Richtung Eschlikon bis zur Q20 geführt werden. Aufgrund der Corona-bedingten Vorschriften wird auf offizielle Zeremonien verzichten. Die Eröffnung erfolgt in einer schlichten Art und Weise.