Die SG bleibt weiterhin sieglos

Handball. Die SG Uzwil/Gossau 1 muss sich dem HC Goldach-Rorschach 1 mit 17:30 (5:16) geschlagen geben. Das junge Team 1 zeigte in der ersten Halbzeit vor allem im Angriff eine ungenügende Leistung.

Merken
Drucken
Teilen

Handball. Die SG Uzwil/Gossau 1 muss sich dem HC Goldach-Rorschach 1 mit 17:30 (5:16) geschlagen geben. Das junge Team 1 zeigte in der ersten Halbzeit vor allem im Angriff eine ungenügende Leistung. Da war viel zu wenig Bewegung im Spiel, als dass sich in der Gäste-Verteidigung Lücken ergeben hätten. Nur gerade fünf Tore in dreissig Minuten sprechen denn auch eine deutliche Sprache. Da Goldach-Rorschach seinerseits regelmässig skorte, war die Vorentscheidung zur Pause bereits gefallen (5:16).

Es spricht für die Moral der SG Uzwil/Gossau 1, dass sie sich in der zweiten Halbzeit nochmals voll auf das Spiel konzentrierte und eine weit bessere Leistung zeigte. So hielt sich das Schlussresultat von 17:30 doch noch in erträglichen Grenzen. (hcu.)

Silbermedaille für die Zellwegers

Armbrust. Die Uzwiler Geschwister Ralf und Carmen Zellweger erreichten bei den Nachwuchs-Mannschafts-Schweizer-Meisterschaften im Armbrustschiessen in Wil zusammen mit Linda Hansmann aus Waldstatt den sensationellen zweiten Rang. Aufgrund von Änderungen in der Mannschaftsaufstellung konnte bereits die Halbfinalteilnahme des Teams schon als Erfolg gewertet werden. Die Position vom U23-Internationalen Tino Good übernahm die erst 16-jährige Carmen Zellweger und ihr Bruder Ralf musste die Wettkämpfe stehend absolvieren.

Im Halbfinal gegen Frauenfeld konnten sich die Zellwegers nur bei einem optimalen Wettkampfverlauf Chancen mit einem Finaleinzug liebäugeln. Carmen Zellweger lieferte bei ihrem ersten Einsatz auf nationaler Ebene in der Stehendstellung beachtliche 182 Punkte. Ralf Zellweger kam zwar in Zeitnot, steuerte aber doch 91 Punkte zum Mannschaftsresultat bei. Im Final blieb das Team dann aber chancenlos und musste sich mit Silber zufrieden geben. (arm.)