Die Playoffs bleiben weiter das Saisonziel

EISHOCKEY. Morgen Samstag um 20 Uhr treffen im Rahmen der 2.-Liga-Meisterschaft (Qualifikation) der EHC Uzwil und der EC Wil in der Uzehalle aufeinander. Nur drei Tage später findet mit den Playoffs die Fortsetzung der Saison statt.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Morgen Samstag um 20 Uhr treffen im Rahmen der 2.-Liga-Meisterschaft (Qualifikation) der EHC Uzwil und der EC Wil in der Uzehalle aufeinander. Nur drei Tage später findet mit den Playoffs die Fortsetzung der Saison statt. Der EC Wil wird als viert- oder fünftklassierte Mannschaft garantiert dabei sein. Fraglich ist, ob auch der EHC Uzwil an den Playoffs teilnehmen kann. Die Ausgangslage für die Untertoggenburger ist alles andere als ideal. Soll das Unterfangen trotzdem gelingen, müssen sie den EC Wil besiegen und gleichzeitig darauf hoffen, dass Dielsdorf-Niederhasli und Kreuzlingen-Konstanz straucheln.

Wil mit einigen starken Spielen

Es heisst ja immer so schön, dass Derbys ihre eigenen Gesetze haben und egal auf welcher Tabellenposition sich die Wiler oder Uzwiler befinden, sich ein Sieger nicht voraussagen lässt. Das wird auch morgen Samstag wieder so sein. Uzwil vermochte sich zwar im Hinspiel nach Verlängerung in Wil durchzusetzen. Die Äbtestädter warteten in der Folge aber mit etlichen starken Spielen auf, während die Mannschaft von Roger Keller erst einmal mit ihrem neuen Trainer siegte.

Vertragssituation Roger Keller

Vieles deutet somit darauf hin, dass es dem EC Wil in der Uzehalle gelingen wird, erfolgreich Revanche für die erlittene Niederlage in der Vorrunde zu nehmen. Sollte dies so eintreffen, ist die Saison für die erste Mannschaft des EHC Uzwil beendet. Auch das Engagement des auf dieses Jahr zum Verein gestossenen, neuen Trainers Roger Keller? Eine Frage, mit der sich im Moment wohl noch niemand beschäftigen möchte. Wenn der EHC Uzwil die Saison jedoch beenden sollte, muss die sportliche Situation auf jeden Fall analysiert und allfällige Anpassungen vorgenommen werden. Ganz nach dem Motto: «Change on the Fly – one Team one Spirit». (uno)

Aktuelle Nachrichten