Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die neuen Meister des Skiclubs Uzwil sind erkoren

Freudige Gesichter bei den Siegern des Skiclubs Uzwil. (Bild: PD)

Freudige Gesichter bei den Siegern des Skiclubs Uzwil. (Bild: PD)

Ski alpin Eine kleine, aber feine Gruppe fand sich in Wildhaus zum jährlichen Clubrennen des SC Uzwil ein. Mit 25 Startenden waren dieses Jahr die Chancen auf einen Podestplatz gross. Just zu Rennbeginn setzte der Regen ein, was die Rennläufer jedoch nicht gross störte. In zwei Läufen wurde die schnellste Skirennfahrerin, der schnellste Skirennfahrer sowie der schnellste Snowboarder erkoren.

2017 entschieden wenige Hundertstel über Sieg oder Niederlage, nicht so in diesem Jahr. Die JO-Fahrerin Cristina Schnelli fuhr souverän in beiden Läufen die Bestzeit und sicherte sich mit einer Sekunde Vorsprung auf Gina Wäger den Titel. Noch deutlicher triumphierte Gianni Veluscek, der ebenfalls in beiden Läufen Bestzeit fuhr und dem zweitplatzierten Dominik Alpert rund drei Sekunden abnahm. Der letztjährige Clubmeister Yannic Schnelli musste sich nach einem Fehler im zweiten Lauf mit Rangdrei zufrieden geben. Bei den Snowboardern holte sich Nik Abächerli den Titel zurück, nachdem er diesen 2017 hatte abtreten müssen. Cédric Abächerli gewann erstmals den Pokal des Kids-Meisters. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.