Die Männer und das Blech

An einem Konzert mit der Brass Band Ostschweiz geht der Männerchor Concordia am nächsten Wochenende neue Wege. Auf dem Programm: Musicals.

Drucken
Teilen

WIL. Innovationen kommen gut an, gerade auch in der Musik. Längst musizieren Jodlerchöre mit Bands, Tenöre singen Rockmusik, und die Gregorianik hat sich ihren Weg gebahnt in die Pop-Charts. Ein Novum dürfte allerdings die Kombination Männerchor und Brassband sein, die am nächsten Wochenende zur Aufführung gelangt. Denn: Welche Literatur bietet sich für das gemeinsame Musizieren an? Ein getrenntes Konzertprogramm war nicht geplant. In der Musicalsparte finden sich geeignete Stücke, deren Arrangements angepasst wurden: So steht zuerst mit «Oklahoma!» ein 1943 uraufgeführtes Musical von Richard Rogers (Musik) und Oscar Hammerstein (Texte) auf dem Programm. Inmitten der Rivalitäten zwischen Farmern und Ranchern wird eine Liebesgeschichte erzählt.

Ein ähnliches Thema bietet Leonard Bernsteins «Westside Story»: Die Liebe zwischen Toni und Maria im Konflikt zweier rivalisierenden Familien ist legendär und hat ihre Wurzeln in Shakespears «Romeo und Julia».

Kurt Pius Koller und Brass-Band-Ostschweiz-Dirigent Marcel Eggler teilen sich die musikalische Leitung. Vor jedem Musicalblock spielt die Brass Band instrumental zwei Ouvertüren von Philipp Sparks und Franz von Suppé. Das Konzert findet zweimal statt: Am nächsten Samstag, 20 Uhr, und am Sonntag, 1. Mai, 17 Uhr, im Stadtsaal. Der Eintritt ist frei. (pd)

Aktuelle Nachrichten