Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Lage in der arabischen Welt

Oberuzwil Die Donnerstagsgesellschaft setzt ihre Veranstaltungen nach der Sommerpause mit einem politischen Referat fort. Der Historiker und Orientalist Matthias Hofmann schildert am 14. September, 20 Uhr, im evangelischen Kirchgemeindehaus in Oberuzwil, die Lage in der arabischen Welt. Er zeigt die Zusammenhänge und Konfliktzonen dieses Teils der Welt auf.

Machtwechsel hat es gegeben, andere Diktatoren und Monarchen der arabischen Welt müssen um ihre Macht bangen. Fragen über die unmittelbaren und künftigen Entwicklungen stellen sich: Wird sich die Situation der betroffenen Bevölkerungen wirklich verbessern? Werden die Länder die von ihnen angestrebte demokratische Ordnung erlangen? Mit welchen Konsequenzen müssen die Welt und vor allem Europa rechnen? Der Referent beleuchtet politische und soziale Hintergründe und wagt einen Ausblick in die nahe Zukunft.

Vor allem Hofmanns Prognosen auf die Frage, mit welchen Konsequenzen die Welt und vor allem Europa rechnen müsse, lässt aufhorchen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.