«Die Kündigung ist gestern bei uns eingetroffen» – Rickenbach sucht nach einem Ersatz für seine Gemeindeschreiberin

Nach der Wahl von Nadja Stricker zur Münchwiler Gemeindepräsidentin wird in Rickenbach die Stelle der Gemeindeschreiberin frei.

Vera Minder
Drucken
Teilen
Der Rickenbacher Gemeindepräsident Ivan Knobel muss die Stabsstelle der Gemeindeschreiberin neu besetzen.

Der Rickenbacher Gemeindepräsident Ivan Knobel muss die Stabsstelle der Gemeindeschreiberin neu besetzen.

Bild: Vera Minder

Am Sonntag wurde Nadja Stricker (FDP) zur Nachfolgerin des zurücktretenden Münchwiler Gemeindepräsidenten Guido Grütter (FDP) gewählt. Stricker wird das Amt am 1.Juni übernehmen. Doch damit bekommt Rickenbach ein Problem: Die Gewählte ist dort seit gut acht Jahren als Gemeindeschreiberin tätig. Wie Gemeindepräsident Ivan Knobel die frei werdende Stabsstelle möglichst schnell wieder besetzen möchte, erklärt er im Gespräch.

Welches sind die Kernaufgaben, die auf den neuen Gemeindeschreiber oder die neue Gemeindeschreiberin zukommen?

Ivan Knobel: Die Gemeindekanzlei bildet die Stabstelle des Gemeinderats und ist Bindeglied zwischen Exekutive und Verwaltung. Die Kernaufgabe jedes Gemeindeschreibers, jeder Gemeindeschreiberin ist – wie der Name sagt – das Schreiben. Die Tätigkeit beschränkt sich aber vor allem bei kleineren Gemeinden wie Rickenbach nicht nur auf das Vorbereiten, Protokollieren und Verarbeiten der Gemeinderats- und verschiedenen Kommissionssitzungen. Weitere Aufgaben sind unter anderem diverse Bewilligungserteilungen, Kommunikationsaufgaben (Mitteilungsblatt, Internetauftritt), Betreuung der Lehrlinge, Bürgerrechtsgesuche und allenfalls die Stellvertretung im Bausekretariat.

Wie sieht das Stellenprofil hinsichtlich Führungsverantwortung aus?

Die jetzige Amtsinhaberin führt direkt drei Lernende. Für die Zukunft ist es vorstellbar, dass die Strukturen auf der Gemeindeverwaltung angepasst werden. Der Gemeinderat überprüft derzeit die Verwaltungsorganisation. Darum ist es sicherlich von Vorteil, wenn Führungserfahrung bereits vorhanden ist.

Welchen beruflichen Rucksack sollten Stellenbewerberinnen und Stellenbewerber idealerweise mitbringen?

Wir suchen eine Person mit abgeschlossener kaufmännischer Grundausbildung und Verwaltungserfahrung oder vergleichbarer Berufserfahrung in einer Stabs- und Führungsfunktion. Sie sollte über eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Sozialkompetenz sowie über eine selbstständige, präzise Arbeitsweise und eine rasche Auffassungsgabe verfügen. Wichtig sind weiter politisches Flair und ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten.

Die Zeit drängt, wann wird die Stelle ausgeschrieben?

Die Kündigung von Nadja Stricker ist nach ihrer Wahl zur Gemeindepräsidentin von Münchwilen gestern Montag bei uns eingetroffen. Die Stelle wird nun umgehend ausgeschrieben.

Stellenantritt wäre am 1.Juni. Wie realistisch ist es, bis dahin die geeignete Fachperson zu finden?

Die Kündigungsfrist beträgt bei den meisten Arbeitnehmern drei Monate. Es ist also durchaus realistisch, dass die Stelle nahtlos besetzt werden kann.