Die Glocken der reformierten Kirche Wil spielen verrückt

In der Nacht auf Sonntag erklang in der evangelischen Kirche ein ungewolltes Läutkonzert.

Miguel Lo Bartolo
Drucken
Teilen
Die Glocken der Kreuzkirche läuteten am Sonntag zu ungewohnt früher Stunde.

Die Glocken der Kreuzkirche läuteten am Sonntag zu ungewohnt früher Stunde.

(Bild: Miguel Lo Bartolo)

Keine Taufe war’s und auch keine Andacht. Keine Hochzeit und kein verfrühtes österliches Gedächtnis. Unwahrscheinlich war es auch, dass weisser Rauch aus dem Kamin des evangelischen Kirchgemeindehauses aufsteigen und von dessen Aussenloggia ein nächtliches «habemus papam» erklingen würde. Warum also läuteten in der Nacht auf Sonntag die Glocken unaufhörlich?

Die Kirchenuhr der reformierten Kirche Wil läuft schon seit geraumer Zeit nicht mehr rund. Das Läuten im Viertelstundentakt fand in nicht allzu ferner Vergangenheit entsprechend verfrüht oder verspätet statt. Bisweilen blieb man als Anwohner zumindest nachts vor dem Klingen der Glocken verschont – nicht aber am vergangenen Wochenende. So berichtet ein Anwohner, er sei zwischen 3.30 und 4 Uhr von «zünftigem Geläute» aus seinem Schlaf gerissen worden.

Thomas Siegrist, Mesmer der evangelischen Kirchgemeinde Wil, begründet das spontane Läutkonzert mit einem einfachen technischen Versagen. Auch die in jüngster Zeit vermehrt aufgetretenen unpünktlichen Glockenschläge seien auf dieses Versagen zurückzuführen. Allerdings weiss Siegrist auch zu beruhigen: «Die Handwerker sind bereits informiert.»

«Wir wissen noch nichts Genaues»

Auf Anfrage sagt Kirchgemeindepräsident Peter Burkhart, man habe bereits Spezialisten kontaktiert, die sich alsbald des Problems annehmen würden. «Da kann man nicht einfach an einer Schraube drehen und gut ist», sagt Burkhart. Innerhalb der Kirchgemeinde scheint man indes etwas ratlos zu sein, woran der Ausfall liegen könne. Deshalb gilt es nun in Anbetracht der anstehenden Begutachtung abzuwarten, wie Burkhart sagt. Ob die Technik ersetzt werden muss oder ob sich der Fehler anderweitig beheben lässt, wird sich erst dann zeigen.

Burkhart kann den Ärger der Anwohner aber verstehen. «Gerade an einem Sonntag ist ein solcher Zwischenfall ungünstig.» Eines kann der Kirchgemeindepräsident aber versprechen:

Damit es über Nacht kein Geläute mehr gibt, wird die Anlage künftig jeweils spätabends stillgelegt.
Mehr zum Thema