Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Führung der neuen regionalen Feuerwehr ist komplett

Der Vorstand der «Feuerwehr Region Uzwil» wählt die Mitarbeitenden der Geschäftsstelle und bestimmt den Ausbildungschef.
Mit den Mannschaften werden auch Fahrzeuge und Material der bisherigen fünf Feuerwehren zusammengeführt. (Bild: PD)

Mit den Mannschaften werden auch Fahrzeuge und Material der bisherigen fünf Feuerwehren zusammengeführt. (Bild: PD)

Der designierte Vorstand der neuen «Feuerwehr Region Uzwil» (Vertreter der fünf Vertragsgemeinden) hat die zusätzlichen drei Mitarbeitenden für die neue Geschäftsstelle aus zahlreichen Bewerbungen gewählt. Alle Gewählten sind aktive Angehörige der Feuerwehr. Sie treten ihre Stellen mit dem Start der Organisation am 1. Januar 2020 an. Ebenso konnte der neue Ausbildungschef (als Milizler) bestimmt werden.

Als neuen Mitarbeiter Administration und Geschäftsführer-Stellvertreter wurde der 34-jährige Patrick Senn aus Oberuzwil gewählt. Senn sei seit 2018 Stabsoffizier Feuerwehr bei der Gemeinde Uzwil und bringe beste Erfahrungen mit, welche für die neue Stelle notwendig seien, heisst es in der Medienmitteilung. Seine zukünftige Tätigkeit umfasst administrative und organisatorische Aufgaben wie Einsatzpläne, Budgetkontrolle, Einsatzverrechnungen, Besoldungen.

Uzwiler und Henauer im Materialdienst

Als neue Mitarbeitende für den Materialdienst fiel die Wahl auf zwei Personen, welche durch ihren Einsatz und ihre Kenntnisse über beste Voraussetzungen für einen gelungenen Start der neuen Organisation verfügten, schreibt der Vorstand. Dabei handelt es sich um den 46-jährigen Mathias Seiler aus Uzwil sowie um den 47-jährigen Toni Schmid aus Henau.

Mathias Seiler arbeitet heute als Materialverwalter der Feuerwehr Uzwil und ist damit für die Instandhaltung und Pflege der Fahrzeuge, der Geräte und der technischen Einrichtungen der Liegenschaften verantwortlich. Als Zugchef (Offizier) nimmt er aktiv bei Einsätzen teil und hat sich auf dem Gebiet der Materialverwaltung stets weitergebildet. Toni Schmid ist ebenfalls ein engagierter und aktiver Feuerwehrmann. Als Offizier ist er heute Maschinistenverantwortlicher und Fahrerausbildner. Durch seine beruflichen Tätigkeiten in verantwortungsvollen Positionen und seine Feuerwehrkenntnisse bringe er ideale Voraussetzungen für die neue Stelle mit.

Ebenso bestimmte der Vorstand den neuen Ausbildungschef und Kdt.-Stv. Dabei handelt sich um Massimo Pasquini aus Uzwil. Aufgrund seiner Qualifikation als Instruktor und Ausbilder erfülle er genau die gewünschten Voraussetzungen, schreibt der Vorstand. Pasquini wird seine Aufgabe als Milizangehöriger der neuen Feuerwehr Region Uzwil wahrnehmen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.