Die dritte Frau im Rat

ZUZWIL. Seit Sonntag sind fast alle Behörden in der Gemeinde Zuzwil besetzt. Einzig ein Sitz im Schulrat ist noch frei. Der zweite Wahlgang ist auf den 25. November angesetzt; Wahlvorschläge können bis zum 5. Oktober eingereicht werden.

Merken
Drucken
Teilen

ZUZWIL. Seit Sonntag sind fast alle Behörden in der Gemeinde Zuzwil besetzt. Einzig ein Sitz im Schulrat ist noch frei. Der zweite Wahlgang ist auf den 25. November angesetzt; Wahlvorschläge können bis zum 5. Oktober eingereicht werden. Beim ersten Wahlgang kandidierten drei Personen für vier Sitze. Wobei sich kurz vor der Wahl mit Bettina Keller eine vierte Kandidatin zur Verfügung stellte. Sie trete auch im zweiten Wahlgang an, sagte sie gegenüber der Wiler Zeitung (Ausgabe vom 13. September). Dem Gemeinderat Zuzwil gehören die nächsten vier Jahre drei FDP-Mitglieder an, wovon zwei neue. Neu in den Rat gewählt wurde Petra Mosimann (CVP). «Sie wird als dritte Frau im Gemeinderat in die Geschichte der Gemeinde Zuzwil eingehen», steht im Mitteilungsblatt (red.)