Die Besten nehmen am Final teil

Am Samstag wird auf der Anlage des Oberstufenzentrums Feld der Kids Cup ausgetragen. Rund 220 Teilnehmende werden erwartet. Am Nachmittag wird dann «de schnellscht Flowiler» gesucht.

Drucken
Teilen
Drei Disziplinen sind zu absolvieren: Darunter auch Weitsprung. (Bild: pd)

Drei Disziplinen sind zu absolvieren: Darunter auch Weitsprung. (Bild: pd)

FLAWIL. Die lokale Ausscheidung des UBS Kids Cup in Flawil ist Teil der grössten Nachwuchs-Serie im Schweizer Einzelsport. Über 100 000 Teilnehmer werden am Wettkampf in der ganzen Schweiz erwartet. Der Anlass in Flawil wird von der örtlichen Jugendriege organisiert.

Wie an allen anderen Orten in der Schweiz stehen 60-m-Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf auf dem Programm. Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 15jährig (Jahrgang 2000). Die Flawil Kindergärtler absolvieren anstelle der Leichtathletikdisziplinen einen Hindernislauf in der Turnhalle.

Über 200 Kinder am Start

Rund 220 Kinder und Jugendliche aus der Region Flawil haben sich für den Dreikampf schon angemeldet.

Bereits um 8.15 Uhr besammeln sich die Kinder und Jugendlichen für die ersten Disziplinen. Die Besten können sich mit guten Leistungen für den Kantonalfinal Ende Juni in St. Gallen qualifizieren, wo dann sogar die Teilnahme am Schweizer Final im Letzigrundstadion Zürich winkt.

Mitmachen lohnt sich gleich mehrfach: auf die teilnehmenden Kinder wartet als Teilnehmergeschenk ein Sportsack. Zudem kann sich beim Startnummernwettbewerb ein Traum erfüllen: Zu gewinnen gibt es ein Training mit Mujinga Kambundji oder Kariem Hussein – für den Gewinner und zehn Freunde.

Vorläufe beginnen um 13 Uhr

Ab 13 Uhr beginnen die Vorläufe von «de schnellscht Flowiler», wobei die Kinder und Jugendlichen versuchen, sich im Sprint für die nächste Runde zu qualifizieren. Die Finalteilnehmer laufen dann am späteren Nachmittag um die Podestplätze und den Titel. Die Besten dürfen sich nach den Sommerferien mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Kanton messen und eventuell nachher am Schweizer Final teilnehmen.

Nachmeldungen sind am Wettkampftag noch bis eine halbe Stunde vor dem Start gegen eine Gebühr von 10 Franken (Sprint 5 Franken) möglich. (pd)

Aktuelle Nachrichten