Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Deutlicher Sieg dank Tempospiel

Handball Das 3.-Liga-Männerteam des KTV Wil befindet sich wieder an der Tabellenspitze. Das wurde möglich, weil die Wiler den SC Frauenfeld klar mit 48:23 besiegten und der bisherige Leader SC Aadorf kein Spiel absolvierte. Der KTV Wil beeindruckte mit Tempohandball, was sich bereits in der Pause im deutlichen Halbzeitresultat von 23:10 manifestierte.

Im zweiten Umgang der Partie waren die Wiler dann nicht gewillt, die Partie locker über die Runden zu bringen. Vielmehr produzierten sie weiter Tore am Fliessband. Darunter einige Treffer, die absolut sehenswert waren. Erfreulich aus Wiler Sicht: Jeder Spieler vermochte sich mindestens einmal als Torschütze feiern lassen. (pd)

Männer 3. Liga, Hauptrunde, Gruppe 3

Resultate HC Stammheim 2 - SG Uster/Volketswil 20:20 (6:9), TSV Fortitudo Gossau 3 - HC Neftenbach 3 32:19 (14:6), HC Flawil 2 - HC Turbenthal 1 * 23:23, KTV Wil 1 * - SC Frauenfeld Youngsters 48:23.

Rangliste 1. KTV Wil 1 * 15/25, 2. HCL Aadorf * 14/24, 3. HC Turbenthal 1 * 12/16, 4. SG Uster/Volketswil 15/16, 5. HC Neftenbach 3 15/13, 6. TSV Fortitudo Gossau 3 14/12, 7. HC Flawil 2 13/10, 8. HC Stammheim 2 12/10, 9. SC Frauenfeld Youngsters 14/7, 10. SG Pfäffikon-Fehraltorf 14/5.

* Teams nicht aufstiegswillig oder nicht berechtigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.