Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der «Turm» steht Gruppen offen

Ab sofort steht die Unterkunft Turm an der Tonhallestrasse wieder als Gruppenunterkunft zur Verfügung. Die Vermietung erfolgt durch das Quartieramt Wil.
Sara Petrillo
Die Unterkunft der Turm wird wieder genutzt. Bild:(pd)

Die Unterkunft der Turm wird wieder genutzt. Bild:(pd)

Nachdem bei der Liegenschaft zum Turm brandschutztechnische Abklärungen gemacht werden mussten, ist die Unterkunft unterhalb der Altstadt nun wieder als Gruppenunterkunft nutzbar. Für die neue Nutzung wurden Anpassungen an den sanitären Einrichtungen gemacht.

Infolge eines Missverständnisses wurden die Betten des Massenlagers vom Sicherheitsverbund Region Wil an eine rumänische Gemeinde verschenkt. Nun hat die Stadt Wil neue Bettgestelle zur Verfügung gestellt. Ausserdem wurden die Matratzen ausgewechselt, wie Philipp Gemperle, Kommunikationveranwortlicher der Stadt Wil, mitteilt.

Es stehen drei Räume mit Doppelstockbetten für insgesamt 28 Personen zur Verfügung. Es wird empfohlen, einen Schlafsack mitzubringen. Die Räumlichkeiten sind nur als Übernachtungsmöglichkeit gedacht. Eine Übernachtung im Turm kostet pro Person zwölf Franken. Die Ankündigung der Stadt dürfte insbesondere auch die Fastnächtler erfreuen, denn vor allem bei auswärtigen Guggen ist der Turm beliebt und wird gerne genutzt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.