Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Tanz ist ihr Leben: Nun hat Susanna Drewlow ein Studio in Flawil eröffnet

Als Mädchen träumte Susanna Drewlow vom Tanzen. Allerdings gab es in Flawil keine Möglichkeiten. So nahm ihre Tanzkarriere erst später Fahrt auf. Zurück in der Gemeinde, schafft sie nun ein eigenes Angebot.
Angelina Donati
Tanzen ist Susanna Drewlows Leidenschaft. Sie träumt davon, ein Workshop am Broadway in New York zu besuchen. (Bilder: PD)

Tanzen ist Susanna Drewlows Leidenschaft. Sie träumt davon, ein Workshop am Broadway in New York zu besuchen. (Bilder: PD)

«Ein Volk, das nicht tanzt, ist tot», so die Worte eines Philosophen. Und tatsächlich – ob Susanna Drewlow nun Ägypten, Neuseeland oder Indien bereist – getanzt wird überall. «Nicht überall sind es hochzivilisierte Tänze, dennoch hat jedes Volk seine eigene Tanzform.» Was denn die Leute auch sofort miteinander verbindet. Tänze haben einen sehr sozialen Charakter. Diese Bewegungsart habe bereits jedes Kleinkind in sich. «Kinder bewegen sich automatisch zur Musik», sagt Susanna Drewlow.

Sie selber fand bereits als Mädchen grossen Gefallen an dieser Kunstform. Noch gut mag sich die heute 28-Jährige erinnern, als sie als «Erstgigs» den Wunsch äusserte, Tanzstunden nehmen zu dürfen. «Doch in Flawil bestand kein Angebot für Kinder und Jugendliche», sagt sie rückblickend. «Die nächst gelegenen Kurse waren in Degersheim und St.Gallen, was sich allerdings vom Weg her nicht einrichten liess.» Der Gedanke an den Tanz liess sie dennoch nie los. Es sollten aber einige Jahre vergehen, bis sie endlich die Möglichkeiten dazu hatte.

In eine andere Welt eintauchen

Während ihrer Zeit an der Kantonsschule am Burggraben in St. Gallen belegte sie das Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht und wählte das Freifach Tanzen. Damit konnte sie endlich ihren Träumen folgen. «Das war sozusagen der Auftakt. Von Anfang an hat es mir den Ärmel reingezogen.» Das Pünktchen auf dem «i» war zum Schluss die Aufführung des Musicals «Helena», bei der Susanna Drewlow mitwirkte und Bühnenluft schnupperte. Die intensiven Proben und Zusatztrainings konnten der Schülerin nichts anhaben, im Gegenteil: Für sie kann es gar nie genug sein. Als Lebensziel nennt sie, dereinst ein Workshop am Broadway in New York besuchen zu dürfen.

«Beim Tanzen tauche ich in eine andere Welt ein.» Gerade als Jugendliche brauchte sie das Abschalten. «Abschalten von der verkopften Schule, vom tagelangen Sitzen und ständigen Lernen.» Auch biete der Tanz eine gute Möglichkeit, sich und die eigenen Gefühle auf eine andere Art und Weise auszudrücken. Natürlich stets begleitet von der je nach Situation passenden Musik.

Jede freie Minute dem Tanz gewidmet

Fortan besuchte Susanna Drewlow Ballettstunden und belegte Modern- und Jazz-Dance-Kurse. Und schliesslich machte sie ein dreijähriges Studium zur Tanz- und Bewegungspädagogin an der Tanzberufschule Macciacchini in Rupperswil und absolvierte nebenbei die Pädagogische Hochschule in Solothurn. «Den Standort der Fachhochschule wählte ich ganz bewusst, nämlich um den Weg zum Tanzunterricht möglichst kurz zu halten», sagt Susanna Drewlow.

Susanna Drewlow.

Susanna Drewlow.

Der Tanz nahm denn auch eine zentrale Rolle in ihrem Leben ein. Nahezu jeden Abend stand Tanzen auf dem Programm. Mit einem Praktikum und Nebenjob finanzierte sie sich die Privatschule. «Alles unter einen Hut zu bringen, war manchmal gar nicht so leicht und teilweise auch belastend», bekennt sie. «Und doch war es das, was ich wollte.» Ihr Herz schlage eben für beides – für das Tanzen und für das Wirken als Kindergärtnerin und Primarlehrerin.

Kein grosser Stellenwert in der Gesellschaft

Das oft fehlende Angebot an Tanzkursen für Kinder und auch die Beobachtung, dass in den Schulen der Tanz nicht gross gewichtet wird, stimmen Susanna Drewlow nachdenklich. Ohnehin sei die Bedeutung des Tanzes gering. «Eigentlich ist es traurig, dass man den Tanz ständig rechtfertigen muss», sagt sie. «Dabei ist Tanzen die älteste Kunstform der Menschheit.» Dem Tanzen würden ausserdem zahlreiche positive Effekte zugeschrieben, was besonders den Kindern während ihrer Entwicklung helfe. Immerhin: «Der Stellenwert des Tanzes wird grösser.»

Leidenschaft und Freude anderen weitergeben

Noch gar nicht lange ist es her, dass Susanna Drewlow mit ihrem Mann und der gemeinsamen kleinen Tochter zurück nach Flawil gekommen ist. Vor allem auch, um der Familie nah zu sein. Gemeinsam mit ihrer in den USA aufgewachsenen Schwägerin Julianne Eggenberger-Hamilton erfüllte sie sich vor wenigen Monaten einen grossen Traum. Den Traum vom eigenen Tanzstudio. Einem Ort, wo sie Kinder für die Kunstform begeistern möchte und ihnen das weitergeben kann, was ihr im selben Alter verwehrt blieb. Auch Kurse für Erwachsene seien geplant.

Während bei Julianne Eggenberger-Hamilton die grösstenteils in den USA entstandenen Tanzformen Streetdance, Funk und Hip-Hop erlernbar sind, hat sich Susanna Drewlow auf Modern- und Jazz-Dance spezialisiert. «Wir ergänzen uns perfekt.» Eine zentrale Rolle nehme dabei das Kreativ-Tanzen ein. Der Zeitpunkt für die Selbstständigkeit habe zuvor nie wirklich gepasst. «Als sogar mehrere Mütter auf mich zukamen und mir sagten, dass ihr Kind Tanzstunden nehmen möchte, sagten wir uns: Jetzt oder nie.» Aktuell ist das Dancebeat Studio in den Räumen der Heilpädagogischen Schule untergebracht. Die Suche nach einem neuen Standort gestaltet sich derweil nicht zuletzt wegen der hohen Mietkosten schwieriger als gedacht.

Bereits gibt es erste Pläne für künftige Projekte: etwa eine Halloween-Dance-Night, ein Tanz-Camp oder eine Aufführung im Mai 2019, die sich um das Thema Digitalisierung dreht. Eine Geschichte, welche die beiden Frauen selber schreiben.

www.dancebeat.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.