Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Steuerzahler zahlt die Zeche

«Alimentenbevorschussung bleibt ein Zankapfel», Ausgabe vom 2. September
Patrik T. Lerch, Wil

An der letzten Sitzung des Wiler Stadtparlaments wurde die Interpellation über die Alimentenbevorschussung behandelt. Der Stadtrat teilt die Meinung des Interpellanten nicht und möchte das Inkasso der Alimentenbevorschussung nicht an eine professionelle, private Inkassofirma übergeben. Das Thema Alimentenbevorschussung wurde bereits mehrmals in den vergangenen Jahren an Budget- und Rechnungssitzungen durch die SVP angesprochen. Bis heute hat das zuständige Departement jedoch keine Fortschritte in diesem Bereich erzielen können. Es ist völlig in Ordnung, dass die Stadt in Notlage geratenden Personen hilft. Jedoch müssen die Vorschüsse wieder in nützlicher Frist zurückgezahlt werden.

Der Aufwand für die Alimentenbevorschussung steigt jährlich. Für jede wohnhafte Person in Wil entfallen im Durchschnitt rund 400 Franken für die Bevorschussung von Alimenten. Auch bei der Anzahl der Fälle ist ein Anstieg zu verzeichnen. Der Zuwachs der Alimentenbevorschussung beträgt gemäss Stadtrat 23 Prozent. Die Entwicklung ist beunruhigend. Immer mehr Personen zahlen ihre bevorschussten Beträge nicht oder entziehen sich der Unterhaltspflicht.

Es kann nicht sein, dass die Steuergelder einfach abgeschrieben werden. Anscheinend liegt das Geld in der Stadt Wil auf den Strassen. Der Stadtrat muss, auch ohne zusätzliche Personalressourcen, eine Lösung finden. Wenn die Stadt ihre Aufgabe nicht wahrnimmt, zahlt schlussendlich der Wiler Steuerzahler die Zeche.

Patrik T. Lerch, Wil

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.