Der Schnellere gewinnt

Bis am 31. Januar kann auf der Gemeinde Gebrauch vom Spezialangebot gemacht werden. Wer bis dann über die Behörde bei der Landi eine Grüntonne (drei verschiedene Grössen) bestellt, profitiert von einem Preisnachlass. Bis ins Jahr 2020 dürfte die Grünabfuhr keine finanziellen Auswirkungen haben.

Drucken
Teilen

Bis am 31. Januar kann auf der Gemeinde Gebrauch vom Spezialangebot gemacht werden. Wer bis dann über die Behörde bei der Landi eine Grüntonne (drei verschiedene Grössen) bestellt, profitiert von einem Preisnachlass. Bis ins Jahr 2020 dürfte die Grünabfuhr keine finanziellen Auswirkungen haben. Verrechnet über die Kehrichtgrundgebühr von 48 Franken pro Jahr, die in das Konto für spezielle Finanzierungen fliessen, wird frühestens in vier Jahren mit einer Preiserhöhung gerechnet, da derweil noch über 200 000 Franken zur Verfügung stehen. Die erste Grünabfuhr findet am 9. März – die letzte am 30. November – statt. Jeden zweiten Mittwoch müssen also die Grüntonnen am Morgen ab 7 Uhr bereitstehen. (che)

Aktuelle Nachrichten