Der Pirmin und die Pirmins

Morgen steht Pirmin Baumgartner im Final des Bandwettbewerbs BandXost. Pirmin, das ist nicht etwa der Bandleader. Jeder der Musiker und zwei Tänzer in Ganzkörperanzügen heissen Pirmin.

Mario Fuchs
Merken
Drucken
Teilen
Im Ganzkörperanzug überzeugten Pirmin Baumgartner die Jury. Nun treten sie morgen zum Finale in der Grabenhalle in St. Gallen an. (Bild: zVg)

Im Ganzkörperanzug überzeugten Pirmin Baumgartner die Jury. Nun treten sie morgen zum Finale in der Grabenhalle in St. Gallen an. (Bild: zVg)

DEGERSHEIM. Pirmin erhält eine SMS von Pirmin. «Keine Namen», schreibt er seinem Bandkollegen, während dieser mit dem Journalisten bei der zweiten Tasse Kaffee sitzt. Keine Namen heisst: Nur den einen Namen, Pirmin Baumgartner. Ihre wahre Identität wollen die sechs Musiker und zwei Tänzer aus Degersheim und Wattwil nicht in der Zeitung lesen. Sie haben jedoch nichts Böses getan, nur eine Band gegründet.

Ja, Alkohol sei viel im Spiel gewesen am diesjährigen St. Galler Fest, als Pirmin Baumgartner geboren wurde, sagt Pirmin. Er ist der Bandleader, quasi der Oberpirmin. «Wir haben einfach den unästhetischsten Vornamen und einen richtigen Bünzlinachnamen genommen.» Dass es in Degersheim einen gleichnamigen Lehrer gibt, habe man erst später bemerkt. «Hoffentlich wird er nicht sauer, wenn er das liest», sagt Pirmin. Nur einer heisst nicht Pirmin, sondern Günther. «Er ist Pirmins kleiner Bruder.»

Pirmin Baumgartner sei weniger eine Band als vielmehr ein Gesamtkunstwerk. «Wir haben alle schon viel Bühnenerfahrung mit anderen Bands gesammelt. Jetzt wollten wir mal etwas machen, bei dem wir wirklich alles machen können.» Auf der Bühne sieht das dann so aus: Zwei Gitarren, ein Bass, ein Synthesizer, eine Rhythmussektion – gespielt von sechs jungen Männern in farbigen Ganzkörperanzügen, sogenannten Morphsuits. Und zwei Tänzer, die wild zu den rockigen, sphärischen, gerne auch elektronischen Klängen herumturnen. Pirmin weiss: «Das Gesamtkunstwerk funktioniert nur, wenn das, was wir spielen, wirklich gut ist.» Die Jury des wichtigsten Ostschweizer Bandwettbewerbs, BandXOst, war dieser Meinung und portierte Pirmin Baumgartner für den morgigen Final in der St. Galler Grabenhalle. Der Name scheint der Band bereits vorauszueilen, gibt es doch von der Zigarettenmarke Parisienne bereits eine Spezialversion: die Pirminienne, Schablone im Internet herunterladbar.

www.facebook.com/pirminbaumgartnerpb