Der «Neue» kennt das Vereinsumfeld schon lange

Der HC Flawil hat den Nachfolger von Trainer Sascha Gees gewählt. Mit Pius Burtscher hat der Verein wiederum einen Verantwortlichen aus dem eigenen Vereinsumfeld gefunden.

Merken
Drucken
Teilen
Pius Burtscher (Bild: bm.)

Pius Burtscher (Bild: bm.)

Flawil. Pius Burtscher kennt seinen Verein als langjähriges Mitglied genau. Er weiss deshalb, worauf er sich mit dem Trainer-Engagement bei der ersten Mannschaft einlässt. Aber auch der HC Flawil kennt seinen neuen Trainer bestens und weiss um seine bisherigen grossen Verdienste. Diese hat er sich vor allem als Juniorentrainer erworben. Unter anderem führte er die MU15-Junioren in die MU17-Interklasse.

Pius Burtscher gilt ganz allgemein als ausgewiesener Handballfachmann. Zudem ist er ein grosser Motivator, der gerne mit jungen Spielern arbeitet. Handball muss beim neuen Trainer schnell und modern gespielt werden. Und attraktiv soll er auch noch sein.

Pius Burtschers grosse Herausforderung als neuer Trainer wird sein, die Integration von vier bis fünf Nachwuchsspielern ins Team zu bewerkstelligen. Diese sollen die bekannten drei bis vier Abgänge kompensieren. (uno.)