Der mit der Stimme tanzt

Der Künstler Martin O. begrüsste kürzlich ein zahlreich erschienenes Publikum in der Alten Gerbi. Mit Hilfe akustischer Loops sang er zu zweit oder zu viert.

Drucken
Teilen

OBERUZWIL. «Ich bin einer von Euch» sind die ersten Worte von Martin O. an die Gäste. Damit spricht er die gemeinsamen Ostschweizer Wurzeln an. Von der ersten Minute an gelingt es Martin O. mit seiner Bühnenpräsenz und musikalischen Professionalität, alle Anwesenden in seinen Bann zu ziehen und immer wieder von neuem mit seiner virtuosen Stimme und der verwendeten Technik zu überraschen.

Akustische Loops

Dank akustischer Loops singt der Ostschweizer zu zweit, zu viert, zu acht – als hätte er einen Chor samt Orchester verschluckt. Ob rhythmisches Beatboxing, Jodel und Vogelgezwitscher oder ohrenbetäubender Lärm von Motorrädern: Seine Geschichten gleichen einem virtuosen Tanz auf der Tonleiter, den Martin O. allein mit seiner Stimme hinlegt.

Eine Reise nach Arabien

Er nimmt das Publikum mit auf eine Reise in verschiedenste Geräusch- und Klangwelten: Nach Arabien, Spanien und Japan, auf die Alp oder frühmorgens zur Autobahn. Sein einziges Hilfsmittel ist ein unscheinbares Gerät, das seine Melodien und Geräusche aufnimmt und in Endlosschlaufen wiedergibt. Unterhaltung für Aug und Ohr, fesselnd und faszinierend.

Dass sich der Künstler seinerseits in der Alten Gerbi Oberuzwil von Beginn weg wohl fühlte, spürte das Publikum daran, dass er locker und doch konzentriert souverän durch sein abwechslungsreiches Programm führte. Die Applauskundgebungen zeigten Martin O., dass seine gewählten Stücke und seine abgestimmte Performance bei den Besuchern sehr gut ankamen.

Stammpublikum

Einmal mehr ist es damit den Organisatorinnen Catherine Erni und Bettina Truniger gelungen, einen Top-Künstler in die Alte Gerbi Oberuzwil zu holen. Dass dies dank eines treuen Stammpublikums erst möglich wird, verdankt auch Martin O. zum Schluss seiner vielen Zugaben. Im Anschluss an das Konzert verweilten die Besucher bei Wein und Snacks noch etwas länger in der Alten Gerbi. (pd)

Das zweite Jahreskonzert findet am 9. November mit der Gruppe Zapzarap in der Alten Gerbi statt.

Aktuelle Nachrichten