Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der geistige Urheber des «Schwexit»

WIL. In Anlehnung an das Szenario, falls Grossbritannien sich in gut einer Woche entscheidet, aus der EU auszutreten – «Brexit» – kreierte der «Blick» gestern das Wort «Schwexit».
Lukas Reimann SVP-Nationalrat aus Wil und Auns-Präsident (Bild: Archiv)

Lukas Reimann SVP-Nationalrat aus Wil und Auns-Präsident (Bild: Archiv)

WIL. In Anlehnung an das Szenario, falls Grossbritannien sich in gut einer Woche entscheidet, aus der EU auszutreten – «Brexit» – kreierte der «Blick» gestern das Wort «Schwexit». Anlass war, dass nach dem Nationalrat gestern nun auch der Ständerat entschieden hat, dass der Bundesrat sein 1992 eingereichtes Beitrittsgesuch an die Europäische Union aus Brüssel zurückholen muss.

Motion vom März 2014

Urheber dieses sogenannten «Schwexit» ist ein Wiler, der SVP-Nationalrat Lukas Reimann. In einer Motion vom März 2014 mit dem Titel «EU-Beitrittsgesuch, Klarheit schaffen» forderte Reimann genau das, was durch den Entscheid der kleinen Kammer nun entschieden ist. Der Zeitpunkt des Entscheids mag ihm nicht ungelegen kommen, ist er doch ein glühender Befürworter eines Ausstiegs von Grossbritannien aus der EU und kann nun aus seiner Heimat ein Zeichen auf die Insel senden. (cg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.