Der FC Uzwil fertigt den FC Bischofszell mit 7:0 ab

FUSSBALL. Die unglaubliche Serie des FC Uzwil in der 2. Liga geht weiter: 21 Spiele ungeschlagen in der Saison 2014/2015. Gegen Bischofszell war es David Levi, welcher bereits nach wenigen Minuten das Skore eröffnete. Bis zur 30. Minute erhöhten Hürlimann und Egger auf 3:0.

Peter Obrist
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die unglaubliche Serie des FC Uzwil in der 2. Liga geht weiter: 21 Spiele ungeschlagen in der Saison 2014/2015. Gegen Bischofszell war es David Levi, welcher bereits nach wenigen Minuten das Skore eröffnete. Bis zur 30. Minute erhöhten Hürlimann und Egger auf 3:0. Nach dem Platzverweis gegen einen Bischofszeller kurz vor der Halbzeit war die Partie bereits entschieden, zur Pause stand es schon 4:0 für den FCU.

Pflichtaufgabe erfüllt

Die sieben Tore für Uzwil erzielten zweimal Levi, zweimal Obrist, Hürlimann, Egger und Rey. Die Pflichtaufgabe wurde erfüllt, und die anwesenden Zuschauer wurden teils mit herrlichen Spielkombinationen verwöhnt. Das Spiel hätte gut auch zweistellig zugunsten des FC Uzwil enden können.

Uzwil bleibt Jäger

An der Tabellenspitze bleibt es weiter eng. Bazenheid hatte Mühe in Goldach, gewann aber dennoch mit 2:0 und bleibt somit weiter einen Punkt vor Uzwil. Die letzten sechs Runden werden somit nicht nur durch die Qualität entschieden, sondern auch im Kopf – der Druck auf Bazenheid steigt. Uzwil bleibt der Jäger und wartet weiter auf einen Ausrutscher des FC Bazenheid. Eine sehr spannende Ausgangslage.

Aktuelle Nachrichten