Der FC Kirchberg spielt zu Hause gegen Thun Berner Oberland

Die Kirchbergerinnen haben ihr Selbstvertrauen wieder gefunden und zum Start der Abstiegsrunde mit dem Unentschieden einen Teilerfolg in Worb errungen. Immerhin bei einem Gegner der die Leaderposition in der Abstiegsrunde inne hat.

Drucken
Teilen

Die Kirchbergerinnen haben ihr Selbstvertrauen wieder gefunden und zum Start der Abstiegsrunde mit dem Unentschieden einen Teilerfolg in Worb errungen. Immerhin bei einem Gegner der die Leaderposition in der Abstiegsrunde inne hat. Wer also dem Tabellenführer zu trotzen vermag, ist somit auch gegen alle anderen Mannschaften konkurrenzfähig. Mit einem Heimsieg gegen Thun Berner Oberland darf somit geliebäugelt werden. Den Frauen des FC Kirchberg wird sicher zugute kommen, dass sie erstmals in diesem Jahr wieder auf ihrem Heimplatz spielen können und die Unterstützung von aussen wieder grösser ist. Nicht jedoch dieser Umstand allein soll das Heimteam zu einer starken Leistung mit dem entsprechenden Erfolg führen als vielmehr die Tatsache, dass man bei einem Sieg – mindestens vorderhand – nichts mehr mit den Abstiegsplätzen zu tun hätte. Die Partie findet morgen Samstag um 20 Uhr auf der Anlage Sonnmatt statt. (uno)

Aktuelle Nachrichten