Der Demenz mit Humor begegnen

WIL. Aus Anlass des Welt-Alzheimer-Tags findet am Mittwoch, 18. September, 14 bis 17 Uhr, im Hörsaal der Psychiatrischen Klinik Wil, ein Symposium für Angehörige demenzkranker Menschen, Fachkräfte und die interessierte Öffentlichkeit statt.

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Aus Anlass des Welt-Alzheimer-Tags findet am Mittwoch, 18. September, 14 bis 17 Uhr, im Hörsaal der Psychiatrischen Klinik Wil, ein Symposium für Angehörige demenzkranker Menschen, Fachkräfte und die interessierte Öffentlichkeit statt. Dabei spielen nicht nur die Krankheit Demenz, die Behandlung und Betreuung demenzkranker Menschen eine Rolle, sondern auch der Humor: der Humor in der Pflege, sein Nutzen für die Therapie, ein Hirn-Leistungstraining und Memo-Fitness mit dem Ziel, über sich selbst lachen zu lernen. Verschiedene Fachkräfte werden kurze Vorträge halten. Eine Frage- und Diskussionsrunde schliesst den Informationsnachmittag ab. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die Kantonalen Psychiatrischen Dienste – Sektor Nord führen mit Start am 2. Oktober wieder eine Seminarreihe für Angehörige Demenzkranker durch. Im Rahmen von zehn zweistündigen Sitzungen lernen die Teilnehmenden, wie sie mit dem kranken Familienmitglied umgehen und kommunizieren und wie sie dabei auch die eigenen Bedürfnisse beachten können. Während des Seminars bieten die KPD-SN einen Betreuungsdienst für das erkrankte Familienmitglied. Nähere Infos und Anmeldungen: Edith Scherer, Angehörigenberatung KPD-SN, 071 913 12 98. (pd)