Der Bestatter

Wenn der Schnee in Fetzen vom Himmel fällt, sanft auf den Asphalt segelt und die Strassen im Nu mit Matsch belegt, trennt sich in der Community der Automobilisten die Spreu vom Weizen. Da sind die Schleicher, an deren Heck meist oder stets eine Kolonne Genervter klebt.

Andrea Häusler
Drucken
Teilen

Wenn der Schnee in Fetzen vom Himmel fällt, sanft auf den Asphalt segelt und die Strassen im Nu mit Matsch belegt, trennt sich in der Community der Automobilisten die Spreu vom Weizen. Da sind die Schleicher, an deren Heck meist oder stets eine Kolonne Genervter klebt. Paroli bieten ihnen die selbsternannten «Könige der Strasse», die ohne Rücksicht auf Eis und Schnee das maximal Erlaubte – oder etwas mehr – aus ihren PS-Boliden pressen. Das Nachsehen haben die Angepassten, die Gemässigten, jene, die aus der Optik der Schleicher Raser sind und aus jener der Raser Schleicher. Auch solche waren unterwegs, am Freitag, als die Strassen mit eben diesem glitschigen Etwas aus Schnee und Schmutz bedeckt waren. Scheibenwischer an, Tempo zurück, Abstand wahren. Dann war er plötzlich da, der Schnelle oder Routinierte, und setzte zum Überholen an: Matsch spritzte auf. Sekunden später war alles klar: die eigene Sicht etwas weniger, das Fahrverhalten des anderen umso mehr. Auf seiner Heckscheibe stand: «Der Autobestatter».

andrea.haeusler@wilerzeitung.ch