Den Stimmenden winkt ein Geschenkkorb

Drucken
Teilen
Martin Imboden, Gemeindepräsident von Wuppenau, überreicht Sylvia Schweizer das Präsent. (Bild: Reto Martin)

Martin Imboden, Gemeindepräsident von Wuppenau, überreicht Sylvia Schweizer das Präsent. (Bild: Reto Martin)

Wuppenau Die Geschenkkörbe stehen im Dorfladen schon bereit. Nach nationalen Abstimmungen oder Wahlen ziehen die Mitarbeiter des Wahlbüros der Gemeinde Wuppenau aus allen Stimmrechtsausweisen jeweils einen Namen. Bei einer Beteiligung von über 50 Prozent sogar zwei. Bei den Abstimmungen vom 4. März lag die Stimmbeteiligung bei 55 Prozent. Entsprechend durften sich zwei Gewinner auf das Präsent freuen. Eine davon ist Sylvia Schweizer. Sie wohnt in Welfensberg. «Wir wollen mit den Geschenkkörben ein Zeichen setzen, dass dem Gemeinderat die Beteiligung der Bürger wichtig ist», sagt Gemeindepräsident Martin Imboden. Eine Bestechung soll es nicht sein, mehr eine Belohnung für den Gang an die Urne. (sba)