Dem EC Wil gelingt ein Coup

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Auswärts bei den zuvor noch verlustpunktlosen Pikes Oberthurgau landete der EC Wil seinen ersten Erfolg im dritten Ernstkampf. Das deutliche 7:2 (1:1, 3:1, 3:0) in Romanshorn widerspiegelte sich letztlich auch in der gezeigten Leistung auf dem Eis. Über die vollen 60 Spiel­minuten absolvierte die Wiler Mannschaft eine souveräne und konzentrierte Leistung, trat agil auf und liess die Scheibe gut zirkulieren. Diese Elemente zusammen bildeten schliesslich den Schlüssel zum unverhofften Erfolg. Besonders in Szene zu setzen wusste sich dabei die erste Wiler Linie, welche gleich vier Treffer beizusteuern vermochte. Nur sie herauszuheben, wäre allerdings nicht gerecht, zeigte der EC Wil doch über alle Stationen eine geschlossene Mannschaftsleistung. (dam)