Degersheim: Verkehrsunfall mit Schottischem Hochlandrind

Ein 27-jähriger Autolenker konnte auf dem Weg von Degersheim nach Flawil einem Schottischen Hochlandrind nicht mehr ausweichen. Bei der Kollision zog er sich Verletzungen zu, das Rind verstarb.

Drucken
Teilen
Das Auto eines 27-Jährigen wurde durch die Kollision mit einem Schottischen Hochlandrind beschädigt.

Das Auto eines 27-Jährigen wurde durch die Kollision mit einem Schottischen Hochlandrind beschädigt.

Bild: Kapo SG (Degersheim, 1. Oktober 2020)

(kapo/rus) Am frühen Donnerstagmorgen, um 4:15 Uhr, ist in Degersheim auf der Flawilerstrasse ein Auto mit einem schottischen Hochlandrind kollidiert. Der 27-jährige Mann fuhr mit seinem Auto von Degersheim Zentrum in Richtung Flawil, wie die Kantonspolizei St.Gallen berichtet.

Kurz vor der Verzweigung im Weiler Ifang nahm er drei Schottische Hochlandrinder wahr, die gerade die Strasse überquerten. Das dritte Rind blieb halb in der Strasse stehen. Der 27-Jährige versuchte dem Tier auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht verhindern. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, er wurde von der Rettung ins Spital gebracht. Das Rind wurde durch den Unfall getötet. Der Sachschaden beträgt über 5'000 Franken.