Das Warten auf den ersten Sieg

Auch am Mittwochabend gelang es dem EC Wil nicht, den ersten Sieg der Saison einzufahren. Im Heimspiel gegen den EHC Bülach setzte es eine 3:4-Niederlage (0:3, 2:1, 1:0) ab.

Stefan Weilenmann
Merken
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Bereits nach 18 Sekunden lag die Scheibe das erste Mal im Tor. Nach verlorenem Anspiel schoss Alexander Kobert Bülach in Front. In der neunten Minute erhöhten die Zürcher auf 2:0. Die Wiler steigerten sich daraufhin und erspielten sich einige Chancen. Kurz vor der ersten Pause traf erneut Kobert, nach einen Wiler Puckverlust hinter dem eigenem Tor, zum 3:0. Der EHC Bülach nutzte die Fehler in der Defensive des EC Wil konsequent aus und kam ohne grossen Aufwand zu einem komfortablen Vorsprung.

Auch das Mitteldrittel begann mit einem schnellen Tor. Jordan Pfennich brachte die Hoffnung für Wil zurück. Beide Teams kamen nun zu gefährlichen Abschlüssen. Mit einem schönen Angriff stellte Bülach den alten Vorsprung wieder her. Die Bären waren durch den erneuten Gegentreffer sichtlich geschockt. Eine halbe Minute vor Drittelsende lenkte erneut Pfennich einen Schuss zum 2:4 ab.

In den letzten 20 Minuten hatten die Zürcher das Geschehen mehrheitlich im Griff. Marc Elsener traf in der 52. Minute im Powerplay zum 3:4-Schlussresultat. In der verbleibenden Spielzeit schafften es die Wiler nicht mehr, den gegnerischen Torhüter in grössere Schwierigkeiten zu bringen und agierten vor dem Tor zu harmlos. Der grosse Rückstand nach einem Drittel erwies sich schlussendlich als zu grosse Hypothek gegen einen in Reichweite liegenden EHC Bülach.

Am Samstag spielt der EC Wil auswärts beim EHC Frauenfeld. Anspiel ist um 20.15 Uhr.

EC Wil – EHC Bülach 3:4 (0:3,2:1,1:0) Bergholz – 134 Zuschauer – Sr.: Brunner (Hollenstein, Haag). Tore: 1. Kobert (Boner, Schwarz) 0:1, 9. Schaufelberger (Boner, Andersen) 0:2, 20. Kobert (Schaufelberger) 0:3, 21. Pfennich (Mettler) 1:3, 34. Huber (Kobert) 1:4, 40. Pfennich (Jörg) 2:4, 52. Elsener (Mettler, Ausschluss Pils) 3:4. Strafen: 3 mal 2 Min. gegen Wil, 2 mal 2 Min. gegen Bülach. EC Wil: Gemperle; Moser, Jörg, Hohl, Haldenstein, Koller, Wuffli, Illien, Rezek, Loser, Swart, Meier, Pfennich, Mettler, Eigenmann, Herzog F., Elsener, Tonndorf, Linhart, Herzog M. EHC Bülach: Zucchetti; Schwarz, Cavegn, Pils, Hügli, Wilhelm, Huber, Kobert, Boner, Schaufelberger, Eggimann, Schenk, Urech, Basarte, Figi, Cheula, Andersen, Maraffio.