Das portugiesische Gefühlsleben

WIL. Am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr werden an der Musikschule Sonnenhof spezielle Gäste erwartet. Ein Ensemble von Musikstudenten aus Portugal wird Fado in die Räume zaubern. Fado ist ein portugiesischer Musikstil, der vor allem in den Städten Lissabon und Coimbra beheimatet ist.

Drucken
Teilen
Musikstudenten aus Portugal spielen Fado. (Bild: zVg)

Musikstudenten aus Portugal spielen Fado. (Bild: zVg)

WIL. Am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr werden an der Musikschule Sonnenhof spezielle Gäste erwartet. Ein Ensemble von Musikstudenten aus Portugal wird Fado in die Räume zaubern. Fado ist ein portugiesischer Musikstil, der vor allem in den Städten Lissabon und Coimbra beheimatet ist. Werke dieses Stils handeln meist von der Liebe, sozialen Missständen, vergangenen Zeiten oder der Sehnsucht nach besseren Zeiten. Der Fado beinhaltet unter anderem arabische Elemente und drückt jenes Gefühlsleben aus, das die Portugiesen miteinander verbinden soll.

Beim Gitarrenensemble aus Portugal handelt es sich um junge Studenten des Musikkonservatoriums Santarém bei Lissabon. Die Musiker machen eine einwöchige Konzertreise durch die Schweiz im Rahmen eines Musikaustausches zwischen ihnen und den Wiler Bläserkids. (pd)