Cup-Out für den EC Wil

Drucken
Teilen

Eishockey Die Hürde SC Rheintal war für den EC Wil zu hoch. Der Zweitliga-Tabellenführer warf den 1.-Ligisten mit einem 6:1-Sieg aus dem Cup-Rennen.

Der EC Wil begann zwar standesgemäss und nutzte die zweite Überzahlmöglichkeit zur Führung. Felix Vonbun sorgte für das 0:1, welches gleichzeitig das Drittelsresultat bedeutete.

Dass der SC Rheintal ebenfalls mit Überzahlspiel zu gefallen weiss, bewies er in den weiteren zwei Dritteln, als er dreimal im Powerplay traf. Das Mittel- wie das Schlussdrittel lautete 3:0 für die Gastgeber, die nie den Anschein erweckten, das unterklassige Team zu sein.

Gleichentags wie das Spiel vermeldete der EC Wil zwei Transfers und diverse Weiter­verpflichtungen hinsichtlich der nächsten Saison. Es sind dies: Andreas Ambühl und Elia Mettler, beide von den Pikes EHC Oberthurgau. Weiterverpflichtungen wurden mit Remo Heitzmann, Philipp Meier, Andrej Maraffio, Matteo Torino, Gian-Andri Stevan, Marius Herberger und Jayson Zähner getätigt. (uno)