Computer-Update beim b'treff

Der Flawiler Begegnungsort für sozial benachteiligte Menschen hat die Computerarbeitsplätze für die Besucher und für die Stellenleitung ersetzt. Die drei neuen PCs verfügen allesamt über Internetzugang.

Drucken
Teilen

FLAWIL. Der b'treff hat drei alte Computer demontiert und dafür drei neue mit Internetanschluss installiert. Die Hauptnutzer der Geräte sind arbeitssuchende Personen, die nach Stellenangeboten Ausschau halten, Bewerbungen verfassen und in der elektronischen Form einreichen. Die Besuchenden erledigen auch andere Schreibarbeiten, erweitern ihre Computerkenntnisse, informieren sich über das Weltgeschehen oder pflegen persönliche Kontakte.

Informationsaustausch

«Die Computerarbeitsplätze sind unser zweitbeliebtestes Angebot», sagt Leiterin Andrea Lo Presti. Der b'treff stehe ansonsten vor allem sozial benachteiligten Menschen für einen allgemeinen Informationsaustausch und Unterstützung im administrativen Bereich zur Verfügung.

«In die Jahre gekommen»

Die nun ausgetauschten PCs hatte die Gemeinde Flawil vor gut vier Jahren ausgemustert und dem b'treff zur Verfügung gestellt. «Die PCs waren in die Jahre gekommen und der Support nicht mehr sichergestellt», sagt Lo Presti. Die neuen Geräte konnten dank Unterstützung der Gemeinnützigen Gesellschaft, des katholischen Konfessionsteils des Kantons St. Gallen sowie der Spezialkonditionen des PC- und Multimedia-Shops Arat beschafft werden. Neu wird im b'treff mit dem Betriebssystem Windows 8.1 gearbeitet. (pd)

Aktuelle Nachrichten