Clientis Bank auf Wachstumskurs

Drucken
Teilen

Kirchberg Die Clientis Bank Toggenburg erreicht trotz den erhöhten Herausforderungen bei den Margen und im hart umkämpften Markt die Vorjahresergebnisse. Dies ist im Halbjahresabschluss ersichtlich. Dank der nach wie vor grossen Bautätigkeit in der Region haben die Kundenausleihungen im Kreditgeschäft weiter stark zugenommen. Sie sind gegenüber Ende 2016 um 9,3 Millionen Franken auf 694,7 Millionen Franken gestiegen. Dies zeigt sich vor allem im Wohnungs- und Einfamilienhausneubau sowie beim Bau von Mehrfamilienhäusern. Das sehr gute Wachstum sowie der Ausbau der Kundenbeziehungen sind am Zuwachs an Kundengeldern ersichtlich. Diese sind im ersten Halbjahr um 14,6 Millionen Franken auf 556,3 Millionen Franken gestiegen.

Zudem weist die Clientis Bank Toggenburg als substanzstarke Regionalbank ein Eigenkapital von 71,6 Millionen Franken aus. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft bewegt sich im Rahmen des Vorjahressemesters und liegt bei 4,32 Millionen Franken. Dank dem aktiveren Börsengeschäft betragen der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft, dem Handelsgeschäft sowie der übrige ordentliche Erfolg zusammen 0,78 Millionen Franken.

Der Geschäftsaufwand reduzierte sich um 23000 Franken auf 3,35 Millionen Franken. Der Geschäftserfolg beträgt 1,6 Millionen Franken. Dazu beigetragen haben die tieferen, notwendigen Abschreibungen auf den IT-Systemen. (pd)