Chratzbörschte wird verliehen

FLAWIL. Pünktlich zum Fasnachtsbeginn am 11.11. um 11.11 Uhr schaltete der neu zusammengesetzte Narrenrat Flawil seine Homepage auf. Darauf gibt er bekannt, dass am Schmutzigen Donnerstag, 4. Februar 2016, einiges stattfinden wird.

Drucken
Teilen

FLAWIL. Pünktlich zum Fasnachtsbeginn am 11.11. um 11.11 Uhr schaltete der neu zusammengesetzte Narrenrat Flawil seine Homepage auf. Darauf gibt er bekannt, dass am Schmutzigen Donnerstag, 4. Februar 2016, einiges stattfinden wird. Um elf Minuten nach sieben Uhr abends wird die Chratzbörschte verliehen, anschliessend ist Beizenfasnacht mit verschiedenen Guggenformationen sowie der Schnitzelbänker-Tour angesagt. Das Motto lautet «Hexenkessel». Auch die Fasnachtszeitung, die «Chratzbörschte», wird dieses Jahr publiziert. Verzichtet wird vorerst auf den Kinderumzug, weil dieser in die Schulferien fiele, und auf den Maskenball, weil sich zu wenige Helfende hatten finden lassen. Der Narrenrat wird von Roger Baumann, der seit 2011 dem Rat angehört, präsidiert. Wiederum dabei ist Laudator Erwin Casanova, Kassierin Colette Näf-Kaiser und die Beisitzer Claudia Britt sowie Philippe Meier. Neu ergänzen Stefan Brander sowie Cornelia Koch das Team. (zi.)

Aktuelle Nachrichten