Chilbi
Vom Bungee-Trampolin bis zum Oldtimer-Traktor: Chilbiwochenende in Flawil und Niederglatt

Trotz gewisser Einschränkungen lockten der Herbstmarkt Flawil und die Chilbi Niederglatt am Wochenende viele Besucher an. Wohl auch des fast sommerlichen Wetters wegen.

Josef Bischof
Drucken
Teilen
Treffpunkt: Männerchor-Beizli: Das schöne Spätsommerwetter lockte am Samstag fast das ganze Dorf auf die Strasse.

Treffpunkt: Männerchor-Beizli: Das schöne Spätsommerwetter lockte am Samstag fast das ganze Dorf auf die Strasse.

Bild: Josef Bischof

Die Freude, sich wieder treffen zu können, war an beiden Veranstaltungen spürbar. Ebenso profitierten beide Anlässe vom angenehmen Spätsommerwetter. Am Flawiler Herbstmarkt flanierten am Samstag Gross und Klein entlang der Marktmeile vom Bahnhof zum Marktplatz. Das Angebot von Marktfahrern, Gewerbebetrieben und Vereinen war vielfältig und wurde rege genutzt. Attraktionen für Kinder waren eine Hüpfburg, ein Karussell und ein Bungee-Trampolin. Die Harmoniemusik Flawil spielte beim Gemeindehaus, die Guggenmusik Wyssbach-Geischter bei ihrem Stand.

Chilbi als Identitätsmerkmal

Die Chilbi Niederglatt hat im Dorfleben einen festen und gemeinschaftsfördernden Platz. Niederglatt ist das kleinste der drei Dörfer der Gemeinde Oberuzwil. Es hat vor einigen Jahren die Schule verloren, die Kirche ist der Seelsorgeeinheit Magdenau zugeschlagen worden. Die Dorfbewohner möchten aber eine gewisse Eigenständigkeit und den Zusammenhalt in der Bevölkerung nicht verlieren.

Eindrücklicher Willkomm zur Niederglätter Chilbi.
8 Bilder
Niederglatt: Ein fast 100 Jahre alter Steinbrecher wird demonstriert.
Niederglatt: Wenn Kinderlärm und Spielspass die Ruhe nicht stört....
Sie gehören in Niederglatt zur Chilbi-Tradition: Die Oldtimer-Traktoren.
Volle Strassen an der Chilbi in Flawil.
Flawil: Sie erinnern an die fünfte Jahreszeit: Die Wyssbachgeischter.
Sprünge zum blauen Spätsommerhimmel auf dem Flawiler Marktplatz.
Flawil: Was wäre ein Jahrmarkt ohne Karussell.

Eindrücklicher Willkomm zur Niederglätter Chilbi.

Bilder: Josef Bischof

Die Chilbi ist traditionell mehr als ein Markt. Wie es der Name Chilbi (Kirchweih) zum Ausdruck bringt, ist sie um das Fest der Kirchenpatrone Felix und Regula entstanden. Am Sonntag ist ein Festgottesdienst gefeiert worden. Aber bereits am Samstag war viel los. Zum Auftakt fuhren rund drei Dutzend Oldtimer-Traktoren nach Niederglatt und wurden entlang der Strasse aufgereiht. Erwachsene trafen sich in den Beizli, die Kinder auf dem Rummelplatz.

Auch am Abend war für Unterhaltung gesorgt: im «Engel», beim Männerchor und beim Verein Glatt-Events. Am Sonntag konzertierte im Anschluss an den Gottesdienst die Musikgesellschaft Bichwil-Oberuzwil, am Nachmittag sang der Männerchor Alterschwil.

Aktuelle Nachrichten