Chiara Tamburlini siegt in Österreich

Drucken
Teilen

Golf Ein weiterer internationaler Erfolg geht auf das Konto der Ostschweizer Junggolferin Chiara Tamburlini: Das St. Galler Nachwuchstalent vom Ostschweizerischen Golf Club (OSGC) in Niederbüren konnte die Internationale Amateurmeisterschaft der Damen in Österreich für sich entscheiden.

Chiara Tamburlini siegte mit Runden von 72, 72 und 66 Schlägen in der allgemeinen Klasse der Damen. Nachdem die Nachwuchsgolferin des OSGC am zweiten Turniertag nach zwei Par-Runden auf Platz 4 lag, holte sie sich am zweiten und dritten Wettkampftag die Goldmedaille – dank einer grossartigen Abschlussrunde mit sechs unter Par und unglaublichen acht Birdies. Der Sieg in Österreich ist ein weiterer Meilenstein ihrer Karriere und knüpft an die vielen vergangenen Erfolge an. «Das Niveau an internationalen Golfturnieren ist selbst auf Amateurstufe sehr hoch. Deshalb bedeutet mir der Sieg sehr viel», sagt Chiara Tamburlini stolz.

Die Internationale Amateurmeisterschaft der Damen ist ein traditionsreiches Amateurturnier, das jährlich stattfindet und vom Österreichischen Golf-Verband organisiert wird. Die Teilnehmerinnen treten während dreier Tage einzeln im «Stroke Play» gegeneinander an und spielen in jeder Runde 18 Loch. Insgesamt nehmen jedes Jahr 144 Golferinnen in drei Kategorien teil: allgemeine Klasse, MidAmateurinnen und Seniorinnen.

Die 17-jährige Chiara Tamburlini wird nebst den zahlreichen nationalen Turnieren regelmässig auch für internationale Turniere aufgeboten. Im vergangenen Jahr spielte sie beispielsweise in Spanien, Italien, England, Belgien, Frankreich und Norwegen. Im laufenden Jahr nahm sie bereits an fünf internationalen Wettkämpfen in Portugal, Spanien, Italien, Paris und Gams teil und erzielte dabei sogar eine Verbesserung ihres Handicaps. (pd)