Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BÜHNENTECHNIKER BEI POLO HOFER: «Weit gekommen mit seinem Lebensstil»

Der Bassist Jürg Stiefel alias «Boots» war Bühnentechniker von Polo Hofer. Er nahm mit ihm eine CD auf und chauffierte das Urgestein während sechs Wochen durch Amerika. Haften blieben viele Erinnerungen an eine Legende, die auch Lebenskünstler war.
Simon Dudle
Für diese CD mit englischen Texten waren Polo Hofer und Jürg «Boots» Stiefel (Bild, Bassist) gemeinsam im Studio. (Bild: Simon Dudle)

Für diese CD mit englischen Texten waren Polo Hofer und Jürg «Boots» Stiefel (Bild, Bassist) gemeinsam im Studio. (Bild: Simon Dudle)

Simon Dudle

simon.dudle@wilerzeitung.ch

Der Tod von «Polo national» hat viele berührt – auch in unserer Region. «Es ist ein Verlust. Allerdings wäre es ein Wunder gewesen, wenn er noch zwei oder drei Jahre weitergelebt hätte. Polo ist weit gekommen mit seinem Lebensstil.» Das sagt der gebürtige Wiler und nun in Kirchberg wohnhafte Jürg Stiefel, besser bekannt als «Boots». Der Bassist war in den 1980ern und zu Beginn der 1990er-Jahre Wegbegleiter Polo Hofers. Zum Beispiel als Bühnentechniker. Es blieben viele Geschichten haften. Wie zum Beispiel jene, als Polo um 19 Uhr kurz vor einem Auftritt einfach nicht auffindbar war. Eine Suchrunde in den örtlichen Restaurants später war der Fall gelöst: «Er sass an einem Stammtisch und hätte das Konzert beinahe vergessen», sagt Boots.

Auch musikalisch hat der Kirchberger mit «Polo national» gewirkt. 1989 wurde – zusammen mit Musikgrössen wie Toni Vescoli, Bo Katzman und Vera Kaa – die CD «Schweizer Rockstars in Concert» aufgenommen. Die Liedtexte waren in englischer Sprache. Noch heute hat Boots die Scheibe zu Hause und erinnert sich an die Aufnahmen in der Mühle Hunziken, wo Hofer einst neun Jahre Hausverbot hatte.

Die Trudi Gerster des Rock ’n’ Roll

Der Kirchberger hat Polo Hofer auch durch Amerika gefahren. Sechs Wochen lang war er persönlicher Chauffeur des Berner Mundartmusikers und führte ihn von Los Angeles bis nach New Orleans. «Jeder Tag war ein Erlebnis mit ihm. Er wusste viel zu erzählen und war die Trudi Gerster des Rock ’n’ Roll. Er hat auch vieles gekannt in Amerika», erinnert sich Boots. Er berichtet vom Cowboy-Feeling, das während der Reise geherrscht habe. «Zwei Steaks, eine Flasche Wein und Bohnen waren Pflicht.»

Die Reise war auch geprägt von einer grossen Überraschung. Zum 50. Geburtstag hatten sie im Vorfeld Toni Vescoli eine Amerikareise geschenkt. Dieser wusste nicht, dass sich Boots und Hofer ebenfalls in den USA befanden. Als Hofer hinter einem Busch hervorsprang und mit der Handorgel ein Lied spielte, sei Vescoli zu Tränen gerührt gewesen.

Den halben Zug unterhalten

Beim Kirchberger sind noch viele weitere Erinnerungen präsent. Zum Beispiel, dass ein Gig in Wil mit «Rumpelstilz» völlig in die Hosen ging. Trotzdem sagte «Polo national» immer wieder: «Bei Wil hört das Land langsam auf. Danach braucht es eine Einreisebewilligung.» Der Kirchberger avancierte je länger je mehr zum «Lieblings-Ostschweizer» von Polo Hofer.

Boots, der später auch mit Sina gespielt hat, bezeichnet seinen Weggefährten als «Eigenbrötler», dem gewisse Sachen besonders wichtig waren. So war die Weinsorte entscheidend. Nachhaltig in Erinnerung blieb die Erzählkunst. «Polo hatte immer einen Witz auf Lager. Keine Ahnung, wie er sich diese alle merken konnte. Ein Witz konnte bei ihm auch schon mal eine halbe Stunde dauern. Die Band begab sich in jener Zeit dann jeweils schon an die Bar», sagte Boots, der heute 58-jährig ist und als Buschauffeur seine Brötchen verdient. Und weiter: «Wenn man mit ihm im Zug von Bern nach Zürich fuhr, hat Polo jeweils drei oder vier Abteile unterhalten.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.