Bühler erweitert Innovationscenter für die Bäckerei

Drucken
Teilen

Uzwil Bühler eröffnete das erweiterte und modernisierte Innovationszentrum für die Bäckerei am Hauptsitz in Uzwil und veranstaltete dazu die erste Bäckerei-Fachtagung im deutschsprachigen Raum mit rund 80 Teilnehmern.

Neue Verbrauchertrends wie die wachsende Nachfrage nach Tiefkühlbackwaren und Clean-Label-Produkten, aber auch die Digitalisierung bringen eine neue Dynamik und Weiterentwicklungen in die Bäckereiindustrie. Die Mehlverarbeitung und die Bäckereitechnologie gehören seit Jahrzehnten zu den Kernkompetenzen von Bühler. Im Bakery Innovation Center (BIC) stellt das Unternehmen erstmals das gesammelte Wissen entlang der gesamten Wertschöpfungskette für die Bäckereiindustrie dar. Auf über 1000 Quadratmetern umfasst das Innovationszentrum neu Lösungen für die Bäckerei- industrie. Das BIC ermöglicht es den Kunden, mit Experten von Bühler neuartige Produkte zu entwickeln oder die moderne Infrastruktur für eine praxisnahe Weiterbildung zu nutzen.

Das BIC bietet den Kunden eine einzigartige Testumgebung mit modernsten Anlagen. Der modulare Aufbau erlaubt es, massgeschneiderte Technologien und Anlagenkonzepte für jede denkbare Anwendung zu testen. Das Spektrum reicht von der Rohmaterialbereitstellung über die Verarbeitung bis zur Analyse von Fertigprodukten. Hierfür ist das Innovationszentrum mit neuester Technologie und Automationstechnik ausgestattet worden. Dienstleistungen des Innovationszentrums umfassen die Evaluation von Mischgüten, Vorteig- und Hydratationsversuche, Dosier- und Verwiegetests und die Automatisierung von kompletten Anlagen.

Das Weiterbildungsangebot reicht vom Standard-Ausbildungsmodul bis hin zu kundenspezifischen Spezialtrainings. Seit Start des Ausbildungsangebots für die Bäckereiindustrie hat Bühler mehr als 2000 Kunden in 250 Trainings weitergebildet. (pd)