Budget für Zahnpflege erhöht

Drucken
Teilen

Wil Im Rahmen der Aufgaben und Leistungsüberprüfung kürzte respektive strich der Stadtrat die Beiträge für Karies- und kieferorthopädische Behandlungen ab Schuljahr 15/16. Nun ist der Stadtrat einem parlamentarischen Beschuss vom Dezember gefolgt, wonach das Budget 2017 für die Schulzahnpflege wieder auf den Stand der Rechnung 2015, auf rund 440000 Franken, angehoben werden soll. Die entsprechenden Tarife wurden im Beitragsregulativ Schulzahnpflege festgehalten. Damit werden für Kariesbehandlungen wieder bis zu 80 Prozent der Kosten durch die Stadt Wil übernommen, für kieferorthopädische Behandlungen bis zu 40 Prozent. Das neue Regulativ wird auf das neue Schuljahr 2017/2018 in Kraft gesetzt. (sk.)