b’treff Flawil

Merken
Drucken
Teilen

Der b’treff ist seit 2004 im alten Bahnhofgebäude in Flawil domiziliert. Er ist aus der ökumenischen Arbeitsgruppe «Armut überwinden» entstanden. Die Trägerschaft ist die Katholische und Evangelisch-reformierte Kirche Flawil. Seit März 2017 wird er von der Gemeinde Flawil, verschiedenen Stiftungen und Privatpersonen unterstützt. Das Team besteht aus freiwillig Mitarbeitenden. Als Begegnungsstätte für alle, vor allem Armutsbetroffenen und Asylbewerbern, hat er seinen Platz im Dorf gefunden. (pd)