Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BRUNNER UMWELTSERVICE AG WILL LAGERPLATZ BAUEN: Schändrich Nord: Der Anforderungsreiche

Die Brunner-Umweltservice AG, Flawil, Betreiberin eines Muldengeschäfts mit Sortierwerk und einer Inertstoffdeponie, bewirtschaftet derzeit vier Lager- und Umschlagstandorte für Mulden, davon zwei im Dorfzentrum. Die Mietverträge für Letztere werden im Jahr 2021 auf­gehoben. Als Ersatz dafür und als Voraussetzung für den geplanten Ausbau der Dienstleistungen will das Unternehmen auf den von der Eggstrasse her erschlossenen Par­zellen Nr. 1079 und 1080 eine zweigeschossige Gewerbehalle und einen eingekiesten Muldenumschlagplatz erstellen. Ein entsprechender Überbauungsplan liegt vor und ist Bestandteil des Teilzonenplans. Voraussetzung für die Umsetzung des Pro­jekts ist eine Umzonung von 10059 m2 Fruchtfolgeflächen in die Gewerbe-/Indus­triezone.

Wie Gemeinderat Pascal Bossart am Politstamm der FDP ausführte, profitierten die Besucher von Bestattungen auf dem Friedhof Oberglatt von neuen zur Verfügung gestellten Parkplätzen. Und für die verlustig ge­henden Fruchtfolgeflächen wolle die Brunner Umweltservice AG aufwertende Ersatzmassnahmen umsetzen. Die Lösung bezeichnete Bossart als gut. Das Dorf profitiere von einer Verkehrsentlastung, und der Verkauf des gemeindeeigenen Grundstücks Nr. 1080 spüle Geld in die Kasse. Dennoch sei die Umzonung raumplanerisch schwierig durchzusetzen. Das Gebiet sei im kommunalen Richtplan zwar als mögliche Bauzone definiert, nicht aber im kantonalen. (ahi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.