Brühlerinnen gewinnen deutlich gegen Nottwil

Drucken
Teilen

Handball Das NLB-Frauenteam des LC Brühl hat das Heimspiel gegen Spono Nottwil deutlich mit 30:22 gewonnen und festigt damit den vierten Tabellenplatz. Die St. Gallerinnen haben nun drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenfünften.

Die St. Gallerinnen erwischten einen guten Start in die Partie und spielten temporeich und mit Druck auf. Die Spono Eagles hatten relativ grosse Mühe, in der relativ defensiven 6:0-Deckung des Heimteams die Lücken zum Tor zu finden, und begingen viele Fehler. Rasch konnte das Heimteam einen Vorsprung aufbauen und davonziehen. Das schnelle Spiel und eine Deckung, die viel Absprache und Konzentration forderte, zerrte aber an den Kräften der jungen Brühlerinnen. So konnten die Innerschweizerinnen das Spiel für kurze Zeit an sich reissen und den Abstand bis zum Seitenwechsel auf vier Tore verkürzen. Beim Pausenstand von 13:9 wechselten die beiden Teams die Seiten.

In der zweiten Halbzeit schienen die St. Gallerinnen die Energie vom Beginn des Spiels wiedergefunden zu haben. Da die entscheidende Spielerin auf Seiten des Gastteams durch die Brühlerinnen aus dem Spiel genommen wurde, haderten die Innerschweizerinnen mit sich und fanden kaum in die Partie. Obwohl es in der zweiten Hälfte auf beiden Seiten viele unkonzentrierte Aktionen gab, bauten die Brühlerinnen ihren Vorsprung aus und hielten diesen bis zum Ende der Partie. (fmü)