Bronzemedaille an den German Open

JUDO. Thomas Schönenberger aus Wil war einmal mehr zusammen mit seiner Thurgauer Partnerin Sofia Jokl erfolgreich. Das Duo startete am stark besetzten Grand-Slam-Turnier, das zum zweitenmal in Gelsenkirchen stattfand.

Merken
Drucken
Teilen

JUDO. Thomas Schönenberger aus Wil war einmal mehr zusammen mit seiner Thurgauer Partnerin Sofia Jokl erfolgreich. Das Duo startete am stark besetzten Grand-Slam-Turnier, das zum zweitenmal in Gelsenkirchen stattfand.

Das Duo reiste mit dem Nationalkader an das Turnier. Ihren ersten Kampf hatten sie gegen ein deutsches Team zu bestreiten. Nach einem etwas verhaltenen Start drehten Sofia Jokl und Thomas Schönenberger auf und konnten sich bis zum Ausgleich vorkämpfen, verloren jedoch in der Verlängerung wegen einer kleinen Unsicherheit. Ein holländisches Nachwuchsteam wartete in der Hoffnungsrunde, die aus Schweizer Sicht siegreich verlief.

Beim Kampf um Bronze stand den beiden das schwedische Team gegenüber. Die beiden Ostschweizer konnten ihr Potenzial abrufen und siegten souverän: Dritter Platz am niveaumässig stark besetzten German Open. Eine ideale Ausgangslage vor der Europameisterschaft Anfang nächstes Jahr und die ebenfalls im 2016 stattfindende WM in Bangkok. (pd)