Bronschhofen hat einen Grund zum Feiern

BRONSCHHOFEN. Am 29. August ist es so weit: Das vom Quartierverein Bronschhofen lancierte Quartierfest wird auf dem Schulareal Bommeten seine erste Auflage erleben. Nicht weniger als 23 Vereine und Privatpersonen stellen ab 10 Uhr aus oder verkaufen Esswaren, Schmuck, Kleider oder weitere Sachen.

Drucken
Teilen

BRONSCHHOFEN. Am 29. August ist es so weit: Das vom Quartierverein Bronschhofen lancierte Quartierfest wird auf dem Schulareal Bommeten seine erste Auflage erleben. Nicht weniger als 23 Vereine und Privatpersonen stellen ab 10 Uhr aus oder verkaufen Esswaren, Schmuck, Kleider oder weitere Sachen. Auch für das Wohl der Kleinen wird gesorgt sein.

Für OK-Präsident Kurt Hollenstein hat sich schon im Vorfeld der ganze Aufwand gelohnt. «Es ist einfach toll, mit anzusehen, wie engagiert die Leute bei der Sache sind», lobt Hollenstein, der gleichzeitig Präsident des Quartiervereins ist.

Gemeinsam geplant

Das Quartierfest Bronschhofen hat viele Personen und Vereine noch näher zusammenrücken lassen. Gemeinsam wurde geplant und gearbeitet, aktiv Gedanken und Ideen ausgetauscht und somit ein einzigartiges Gemeinschaftsgefühl geschaffen. Somit entspricht dies im Grunde genommen genau dem, was sich der Quartierverein Bronschhofen bei seiner Gründung am 20. September 2012 auf die Fahne geschrieben hatte: «Mittels Anlässen in unregelmässigen Abständen wollen wir den Zusammenhalt unseres Quartiers fördern. Viele Anliegen hier am westlichen Stadtrand können durch einen starken Verein gut und unkompliziert unterstützt werden.» So kann man es heute noch auf der Webseite des Quartiervereins Bronschhofen nachlesen.

Insgesamt dauerten die Vorbereitungen, welche sich bei vielen Ausstellern momentan in der «heissen Phase» befinden, über Jahre. Die nicht weniger als 23 ausstellenden Vereine und Privatpersonen zeigen dabei ein reichhaltiges, familienfreundliches Programm. Alleine die zahlreichen Beizen und Essensstände sorgen für eine grosse kulinarische Vielfalt. Dabei reicht die Palette von bekannten Schweizer Speisen bis hin zu exotischen Genüssen, wie ihn beispielsweise ein brasilianischer und ein japanischer Essensstand feilbieten – wohlgemerkt zu attraktiven Preisen.

Vielfalt ist Trumpf

Eltern, die es sich an diesem Tag einmal gemütlich machen und mit Freunden ein bisschen «höckeln» wollen, dürften auf ihre Kosten kommen. Denn ein grosses Kinderprogramm (Hüpfburg, Ludothek Wil, Theater und Kasperli, Kinderschminken etc.) sorgt dafür, dass der Nachwuchs sich gut unterhalten fühlen wird. Aber auch für die Erwachsenen gibt es einiges zu sehen, werden doch an den Ständen Sachen wie Schmuck, landwirtschaftliche Produkte, Motorräder, Schlossereiartikel, japanische Handwerksprodukte, Kleider, Glas, Seifenartikel und Weiteres feilgeboten. Auch hier wird also Vielfalt Trumpf sein. (pd)

Infos: www.qvbronschhofen.ch